Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sammeln für den Schlappekicker.
+
Sammeln für den Schlappekicker.

Schlappekicker

Sammeln für den Schlappekicker

  • VonHarald Stenger
    schließen

Frankfurter Fußballvereine sammeln für die Hilfsaktion der Frankfurter Rundschau.

Es ist ein Signal von der Basis! Denn nicht nur die Prominenten des Sports und viele FR-Leser engagieren sich für die Schlappekicker-Aktion der Frankfurter Rundschau, sondern auch die Amateure. Der Fußballkreis Frankfurt hatte 71 Vereine zur Rückrundenbesprechung ins Vereinsheim des SV Viktoria-Preußen 07 an der Hügelstraße eingeladen. Und dabei wurde auf Initiative des Fußballkreis-Vorsitzenden Rainer Nagel und seines Stellvertreters Dietrich Stein für die Schlappekicker-Aktion gesammelt.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Eine Spende von 1020 Euro konnte Schlappekicker-Vorstandsmitglied und FR-Sportchef Jörg Hanau in Empfang nehmen. Dietrich Stein (links im Bild), Florian Pleines (Spvgg. 02 Griesheim), Jörg Hanau, Rainer Nagel und Thomas Mahlau (Viktoria-Preußen 07) freuen sich gemeinsam über viele Scheine, die dem Schlappekicker-Konto zugutekommen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare