Elfriede Jelinek zum 75. Geburtstag: Das Volk und die Ungeliebte

Elfriede Jelinek

Elfriede Jelinek zum 75. Geburtstag: Das Volk und die Ungeliebte

Nieder mit dem Kapitalismus und Patriarchat – zum 75. Geburtstag der Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek
Elfriede Jelinek zum 75. Geburtstag: Das Volk und die Ungeliebte
Deutscher Buchpreis für Antje Rávik Strubel und die „Blaue Frau“: Spielen erwünscht

Deutscher Buchpreis

Deutscher Buchpreis für Antje Rávik Strubel und die „Blaue Frau“: Spielen erwünscht
Deutscher Buchpreis für Antje Rávik Strubel und die „Blaue Frau“: Spielen erwünscht

Weltuntergänge

Niall Ferguson: „Doom“ – Das Universum ist ein dunkler Wald

Welche wird es beim nächsten Mal sein? Niall Fergusons große Geschichte der Katastrophen und Katastrophenängste.
Niall Ferguson: „Doom“ – Das Universum ist ein dunkler Wald

„Trauer ist das Glück, geliebt zu haben“

Für den Rest meines Lebens

Für den Rest meines Lebens

Interview

Dorothee Elmiger: „Das kann keine private Angelegenheit sein“
Dorothee Elmiger: „Das kann keine private Angelegenheit sein“

Taiwan

Stephan Thome: „Pflaumenregen“ – Das Puzzle, das wir Identität nennen

Mit „Pflaumenregen“ taucht Stephan Thome tief in die Geschichte von Taiwan ein – und in das verwachsene Wurzelwerk einer Familie.
Stephan Thome: „Pflaumenregen“ – Das Puzzle, das wir Identität nennen

Polnische Literatur

Zofia Nalkowska: „Medaillons“ – „Er sah aus wie ein Wilder!“

Makellose Prosa über das Unaussprechliche: Zofia Nalkowskas „Medaillons“ zum Holocaust. Von Christine Schneider
Zofia Nalkowska: „Medaillons“ – „Er sah aus wie ein Wilder!“

Angelika Klüssendorf

Angelika Klüssendorf: „Vierunddreißigster September“ – Vom Wutbürger zum Gutbürger

Angelika Klüssendorf: „Vierunddreißigster September“ – Vom Wutbürger zum Gutbürger

Berlin – Rom – Tokio

Daniel Hedinger: „Die Achse“ – Der globale Faschismus

Die unterschätzte „Achse“: Daniel Hedingers wegweisende Studie zum folgenreichen Bündnis zwischen Berlin, Rom und Tokio.
Daniel Hedinger: „Die Achse“ – Der globale Faschismus

Pascale Hugues

Pascale Hugues: „Mädchenschule“ – „Sei wie das Veilchen im Moose, / sittsam …

Pascale Hugues hat Mitschülerinnen gesucht, die ihr 1968 ins Poesiealbum schrieben, und entwickelt daraus ein Generationenporträt. Von Marlies Müller
Pascale Hugues: „Mädchenschule“ – „Sei wie das Veilchen im Moose, / sittsam bescheiden und rein“

Kanada

Emily St. John Mandel: „Das Glashotel“ – Die Gegenleben

Emily St. John Mandel: „Das Glashotel“ – Die Gegenleben

Bilderbuch

„Die besten Weltuntergänge“: Wie’s weitergeht

„Die besten Weltuntergänge“, ein schönes Bilderbuch über die mögliche Zukunft.
„Die besten Weltuntergänge“: Wie’s weitergeht

Kinderbuch

Margaret Atwood: „Drei drollige Dramen“ – Wie man sich b-glückt schwindelig liest

Kann es so viele Wörter mit R, B, D, W geben? Margaret Atwoods „Drei drollige Dramen“.
Margaret Atwood: „Drei drollige Dramen“ – Wie man sich b-glückt schwindelig liest

„Welten auseinander“

Julia Franck zu „Welten auseinander“: „Schreiben ist das Instrument, um die Scham zu …

Julia Franck hat viele Jahre an ihrem sehr persönlichen Buch „Welten auseinander“ gearbeitet: Ein Gespräch über autofiktionales Schreiben, ein Leben …
Julia Franck zu „Welten auseinander“: „Schreiben ist das Instrument, um die Scham zu überwinden“