Nastassja Martin „An das Wilde glauben“: In der Zwischenzone

Kampf mit dem Bären

Nastassja Martin „An das Wilde glauben“: In der Zwischenzone

„An das Wilde glauben“: Die Anthropologin Nastassja Martin reflektiert die Folgen ihres spektakulären Kampfes mit einem Bären.
Nastassja Martin „An das Wilde glauben“: In der Zwischenzone
Kae Tempest „Verbundensein“: Leg dein Handy weg und lausche den Vögeln

Kae Tempest

Kae Tempest „Verbundensein“: Leg dein Handy weg und lausche den Vögeln
Kae Tempest „Verbundensein“: Leg dein Handy weg und lausche den Vögeln

Roman

Christoph Hein: „Guldenberg“ – Moralisch verschlissen

Christoph Hein erzählt Geschichten aus „Guldenberg“.
Christoph Hein: „Guldenberg“ – Moralisch verschlissen

Debütroman

Björn Stephan: „Nur vom Weltraum aus ist die Erde blau“ – Die Nazis treffen sich am …

Björn Stephan: „Nur vom Weltraum aus ist die Erde blau“ – Die Nazis treffen sich am Lenin- Denkmal

Krimis

Sara Paretsky: „Heute trägt jede fiktive Ermittlerin ein Trauma in sich“
Sara Paretsky: „Heute trägt jede fiktive Ermittlerin ein Trauma in sich“

Erzählungen

Gaito Gasdanow: „Schwarze Schwäne“ – Im Heer der schlaflosen Emigranten

„Schwarze Schwäne“: Ausgewählte Erzählungen von Gaito Gasdanow.
Gaito Gasdanow: „Schwarze Schwäne“ – Im Heer der schlaflosen Emigranten

Lyrik

Erich Fried zum 100. Geburtstag: Liebe, und immer wieder Liebe

Er galt als Moralist und vielen als Protestlyriker und suchte doch in allem das Mitgefühl. Zum 100. Geburtstag des Dichters Erich Fried.
Erich Fried zum 100. Geburtstag: Liebe, und immer wieder Liebe

Kriminalroman

Christa von Bernuth: „Tief in der Erde“ – Das tote Kind, das falsche Kind

Christa von Bernuth: „Tief in der Erde“ – Das tote Kind, das falsche Kind

Amnesie

Orkun Ertener: „Was bisher geschah“ – Der tägliche Neuanfang

Orkun Ertener geht in seinem Roman „Was bisher geschah – und was niemals geschehen darf“ psychologisch plausibel und spannend einem dramatischen …
Orkun Ertener: „Was bisher geschah“ – Der tägliche Neuanfang

Debütroman

Anna Brüggemann: „Trennungsroman“ – Geht er neben ihr, oder rennt er vor ihr weg?

Anna Brüggemanns literarisches Debüt „Trennungsroman“ schreibt die Gefühle einer Generation fort.
Anna Brüggemann: „Trennungsroman“ – Geht er neben ihr, oder rennt er vor ihr weg?

Frankfurt

Franz Mon zum 95. Geburtstag: Das Haus aus Sprache, an dem er lange baut

Franz Mon zum 95. Geburtstag: Das Haus aus Sprache, an dem er lange baut

Roman

Judith Hermann „Daheim“: Frauen in Kisten und andere Phänomene

„Daheim“, Judith Hermanns unbehaglicher Gegenwartsroman.
Judith Hermann „Daheim“: Frauen in Kisten und andere Phänomene

Wehrmacht in Polen

„Rettungswiderstand“ in Polen: Einfallsreichtum und Tarnmanöver

Christiane Goos stellt dar, wie Wehrmachtsangehörige die Befehle verweigerten und Jüdinnen und Juden in Polen das Leben retteten.
„Rettungswiderstand“ in Polen: Einfallsreichtum und Tarnmanöver

Thriller

S. A. Cosby „Blacktop Wasteland“: Nichts kommt in Ordnung

S. A. Cosbys blutiger Noir über einen Autoflüsterer und Kriminellen.
S. A. Cosby „Blacktop Wasteland“: Nichts kommt in Ordnung