Deutscher Buchpreis für Antje Rávik Strubel und die „Blaue Frau“: Spielen erwünscht
Literatur

Deutscher Buchpreis

Deutscher Buchpreis für Antje Rávik Strubel und die „Blaue Frau“: Spielen erwünscht

Antje Rávik Strubel gewinnt den Buchpreis und wünscht uns so viel Beweglichkeit, wie die Sprache schon hat.
Deutscher Buchpreis für Antje Rávik Strubel und die „Blaue Frau“: Spielen erwünscht
„Rabiat: Jugend für’n Arsch“ - Quälender Corona-Ausnahmezustand
TV & Kino

TV-Kritik

„Rabiat: Jugend für’n Arsch“ - Quälender Corona-Ausnahmezustand
„Rabiat: Jugend für’n Arsch“ - Quälender Corona-Ausnahmezustand
Kunst

Ausstellung in Basel

Francisco de Goya: Lebensbilder von Tanz und Tod

Die Bilder des spnischen Maler in einer grosszügigen Präsentation der Fondation Beyeler. Von Peter Iden
Francisco de Goya: Lebensbilder von Tanz und Tod
Literatur

Weltuntergänge

Niall Ferguson: „Doom“ – Das Universum ist ein dunkler Wald

Welche wird es beim nächsten Mal sein? Niall Fergusons große Geschichte der Katastrophen und Katastrophenängste.
Niall Ferguson: „Doom“ – Das Universum ist ein dunkler Wald
Kultur

Frankfurter Buchmesse

Verleihung des Deutschen Buchpreises: Gewinnerin bekannt gegeben

Als bester deutschsprachiger Roman des Jahres 2021 steht fest. Der Deutsche Buchpreis geht an Antje Rávik Strubel.
Verleihung des Deutschen Buchpreises: Gewinnerin bekannt gegeben
Literatur

„Trauer ist das Glück, geliebt zu haben“

Für den Rest meines Lebens

Chimamanda Ngozi Adichie trauert.
Für den Rest meines Lebens
Literatur

Interview

Dorothee Elmiger: „Das kann keine private Angelegenheit sein“

Dorothee Elmiger über die immer auch politische Seite des Schreibens, verbrauchte Sprache, neues Vokabular – und die Exitstrategien einer …
Dorothee Elmiger: „Das kann keine private Angelegenheit sein“
Times mager

TIMES MAGER

Panikknopf

Vor was hat man Angst? Spinnen? Nadeln? Clowns? Und hilft es, einen Knopf zu drücken?
Panikknopf
Times mager

Times mager

Stapel

Bücher bis zum Mond? Na ja, nicht ganz. Aber immerhin 2057 Meter hoch.
Stapel
Times mager

Times mager

Erdbirne

„Wie lange drinlassen?“ – „Bis sie fertig ist.“ Heute: die Kartoffel in der Literatur und anderswo.
Erdbirne
TV & Kino

ZDF Magazin Royale

Jan Böhmermann schießt in ZDF Magazin Royale gegen Elke Heidenreich wegen …

Jan Böhmermann schießt in ZDF Magazin Royale gegen Elke Heidenreich wegen rassistischer Äußerungen
TV & Kino

Nachruf Gerd Ruge

Gerd Ruge: Chronist gegensätzlicher Welten

Erinnerungen zum Tod des Journalisten Gerd Ruge. Oft im Jeanshemd und Pullover auftretend, sah er seine Aufgabe vor allem darin, andere zum Sprechen …
Gerd Ruge: Chronist gegensätzlicher Welten

TV & Kino

Tatort am Sonntag

Dresden-Tatort „Unsichtbar“: O Schreck, o Graus

Der Dresden-Tatort „Unsichtbar“ versucht es mit einer Schauerthrillervariante, kommt aber psychologisch überhaupt nicht hinterher.
Dresden-Tatort „Unsichtbar“: O Schreck, o Graus
Gesellschaft

Weltordnung

Wolfgang Streeck „Zwischen Globalismus und Demokratie“: „Ein Zerfall der EU zeichnet …

Wolfgang Streeck „Zwischen Globalismus und Demokratie“: „Ein Zerfall der EU zeichnet sich in der Tat ab“
Gesellschaft

Antisemitismus & Israelkritik

Micha Brumlik „Postkolonialer Antisemitismus?“: Der schmale Grat zwischen Kritik und Dämonisierung

Micha Brumliks akribische Aufarbeitung der Causa Achille Mbembe und der damit verbundenen Antisemitismus-Vorwürfe.
Micha Brumlik „Postkolonialer Antisemitismus?“: Der schmale Grat zwischen Kritik und Dämonisierung
Gesellschaft

Merowingerzeit

„Als Franken fränkisch wurde“ im Knauf-Museum Iphofen: Skrupellos und berüchtigt

Fundgruben aus der Merowingerzeit: Die Ausstellung „Als Franken fränkisch wurde“ in Iphofens Knauf-Museum ist reich an Einblicken und bietet …
„Als Franken fränkisch wurde“ im Knauf-Museum Iphofen: Skrupellos und berüchtigt
Gesellschaft

Russland

Friedensnobelpreisträger Dmitri Muratow: „Wir müssen manchmal an die Zukunft denken, statt unsere Anhänger vor die Gummiknüppel jagen“

Der russische Friedensnobelpreisträger Dmitri Muratow über Pressefreiheit, Straßenopposition und Alexei Nawalny
Friedensnobelpreisträger Dmitri Muratow: „Wir müssen manchmal an die Zukunft denken, statt unsere Anhänger vor die Gummiknüppel jagen“

Literatur

Taiwan

Stephan Thome: „Pflaumenregen“ – Das Puzzle, das wir Identität nennen

Mit „Pflaumenregen“ taucht Stephan Thome tief in die Geschichte von Taiwan ein – und in das verwachsene Wurzelwerk einer Familie.
Stephan Thome: „Pflaumenregen“ – Das Puzzle, das wir Identität nennen
Literatur

Angelika Klüssendorf

Angelika Klüssendorf: „Vierunddreißigster September“ – Vom Wutbürger zum Gutbürger

Angelika Klüssendorfs „Vierunddreißigster September“: Ein Dorfroman mit düsterem Humor.
Angelika Klüssendorf: „Vierunddreißigster September“ – Vom Wutbürger zum Gutbürger
Musik

„Lass irre Hunde heulen“

Gisbert zu Knyphausen singt Schubert: Weltschmerz, so ganz ohne Frack

„Lass irre Hunde heulen“: Schubert-Lieder von Gisbert zu Knyphausen.
Gisbert zu Knyphausen singt Schubert: Weltschmerz, so ganz ohne Frack
Musik

Alte Oper

hr-Sinfonieorchester: Als wäre Brahms aus der Haut gefahren

Marin Alsop mit dem hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper Frankfurt.
hr-Sinfonieorchester: Als wäre Brahms aus der Haut gefahren
Musik

Tony Lakatos

Tony Lakatos & hr-Bigband: Coltraneske Freiheit

Der Saxofonist Tony Lakatos sagt nach 28 Jahren „Goodbye!“ bei der hr-Bigband.
Tony Lakatos & hr-Bigband: Coltraneske Freiheit
Theater

Hessisches Staatsballett

„Memento“ von Tim Plegge: Der Stoff, aus dem die Menschenwesen sind

„Memento“, ein melancholisches, fein gewebtes Tanzstück von Tim Plegge für das Hessische Staatsballett.
„Memento“ von Tim Plegge: Der Stoff, aus dem die Menschenwesen sind
Theater

„Cabaret“

„Cabaret“ in Wiesbaden: Im Rad der Notwendigkeiten

Eine in jeder Hinsicht beachtliche „Cabaret“-Inszenierung im Staatstheater Wiesbaden.
„Cabaret“ in Wiesbaden: Im Rad der Notwendigkeiten
Theater

„Gespräch im Hause Stein“

„Gespräch im Hause Stein“ in der Volksbühne: Der verschwundene Goethe, der Lump

Die Volksbühne zeigt Peter Hacks’ „Gespräch im Hause Stein“.
„Gespräch im Hause Stein“ in der Volksbühne: Der verschwundene Goethe, der Lump
Kunst

Interview

Frida Kahlo förderte Mythos auf Kosten der indigenen Bevölkerung: „Kritische Auseinandersetzung fehlt“

Die Künstlerin wird als Förderin der mexikanischen Kultur gefeiert, dabei war sie daran nur oberflächlich interessiert, sagt die Autorin und …
Frida Kahlo förderte Mythos auf Kosten der indigenen Bevölkerung: „Kritische Auseinandersetzung fehlt“
Kunst

Schirn Kusnthalle

Künstlerin Kara Walker: Ein Kosmos voller Abgründe

Fragmente einer großen Zeichnerin: Die US-Amerikanerin Kara Walker gewährtin der Frankfurter Schirn einen umfangreichen Blick in ihr Archiv.
Künstlerin Kara Walker: Ein Kosmos voller Abgründe
Kunst

Evelyn Richter ist tot

Zum Tod der Fotografin Evelyn Richter: Schmerzhaft zärtlich

Sie prägte Generationen von Fotoschaffenden: Ein Nachruf auf die ostdeutsche Künstlerin Evelyn Richter.
Zum Tod der Fotografin Evelyn Richter: Schmerzhaft zärtlich