TV

Es gibt kein richtiges Leben ohne „Die Simpsons“

Wer „Die Simpsons“ nicht mag, hat etwas im Leben nicht verstanden. Eine Hommage an die Familie aus Springfield. Die Serienkolumne „Nächste Folge“.
Es gibt kein richtiges Leben ohne „Die Simpsons“

Top-Meldungen

TV-Kritik

„37 Grad: Die Beginner“: Was die Enkel aus ihrem Leben machen
„37 Grad: Die Beginner“: Was die Enkel aus ihrem Leben machen

TV

Es gibt kein richtiges Leben ohne „Die Simpsons“
Es gibt kein richtiges Leben ohne „Die Simpsons“

Italien

Philosoph De Candia: „Italien konnte immer wieder zu einer Art …
Philosoph De Candia: „Italien konnte immer wieder zu einer Art Probe-Bühne werden“

Times mager

Monarchie
Monarchie

„Good Boys“

„Good Boys“: Unschuld in Gefahr

Der groteske High-School-Film „Good Boys“ über Initiationsriten unter Sechstklässlern ist eine überraschend originelle Sommerkomödie.
„Good Boys“: Unschuld in Gefahr

„Blinded by the Light“

„Blinded by the Light“: Licht im Dunkel

Die Filmemacherin Gurinder Chadha erzählt in ihrem mitreißenden Film „Blinded by the Light“, wie ein Springsteen-Fan der Margaret-Thatcher-Ära trotzt.
„Blinded by the Light“: Licht im Dunkel

Times mager

Berliner Humboldt-Forum: Ein Fremdkörper

Bauwerke in Berlin von höchst unterschiedlicher Art. Die Kolumne „Times mager“.
Berliner Humboldt-Forum: Ein Fremdkörper

Times mager

Monarchie

Kaisers Geburtstag bei Kaiserwetter. Das gibt es nur in Bad Ischl.
Monarchie

Times Mager

Unterwegs

Christoph Ransmayrs „Morbus Kitahara“ spielt am Traunsee - und ist nicht ohne.
Unterwegs

TV-Kritik

„37 Grad: Die Beginner“: Was die Enkel aus ihrem Leben machen

„37 Grad: Die Beginner“: Was die Enkel aus ihrem Leben machen

Tatort im Ersten

Tatort im Ersten: Alte Männer und ein funkelndes Dresden

Der Dresden-Tatort „Nemesis“ muss sich einige komplizierten Volten abringen, spielt aber clever mit dem Gefühl, dass früher alles besser war.
Tatort im Ersten: Alte Männer und ein funkelndes Dresden

Festival Locarno

Wie man imaginäre Räume öffnet

Das Festival Locarno würdigt Pedro Costa, einen zu wenig bekannten Großmeister des Autorenfilms. Und die Retrospektive zum Schwarzen Kino schreibt …
Wie man imaginäre Räume öffnet

Goethehaus Frankfurt

200 Jahre „West-östlicher Divan“: Für Liebende ist Bagdad nicht weit

200 Jahre „West-östlicher Divan“: Für Liebende ist Bagdad nicht weit

Debüt

Sally Rooney: „Gespräche mit Freunden“ – „Ich erklärte ihm, ich wolle den Kapitalismus zerstören“

Der Debütroman „Gespräche mit Freunden“ der Irin Sally Rooney spielt so sehr in der Gegenwart, dass einem schwindelig werden kann.
Sally Rooney: „Gespräche mit Freunden“ – „Ich erklärte ihm, ich wolle den Kapitalismus zerstören“

„Kachelbads Erbe“

Hendrik Otremba „Kachelbads Erbe“: Frier mich ein, wenn du mich liebst

Hendrik Otrembas Roman „Kachelbads Erbe“ kreist erzählerisch um ein Unternehmen, das im Los Angeles der achtziger Jahre tote Körper für eine spätere …
Hendrik Otremba „Kachelbads Erbe“: Frier mich ein, wenn du mich liebst

Mitsuko Uchida

Mitsuko Uchida: Ein Kraftakt aus großer Distanz

Die Pianistin Mitsuko Uchida mit den drei letzten Schubert-Sonaten auf Schloss Johannesberg.
Mitsuko Uchida: Ein Kraftakt aus großer Distanz

Palmengarten

Nightmares On Wax in Frankfurt: Mit einem Werbeblock für Mutter Erde

Nightmares On Wax alias George Evelyn mit einem abwechslungsreichen Programm im Frankfurter Palmengarten.
Nightmares On Wax in Frankfurt: Mit einem Werbeblock für Mutter Erde

Musik

„Wooh Dang“ von Daniel Norgren: Den Mond ankrähen

Ein Album für die Welt: „Wooh Dang“ von Daniel Norgren und Band feiert Eigenwilligkeit und Alltag.
„Wooh Dang“ von Daniel Norgren: Den Mond ankrähen

Salzburger Festspiele

„Die Empörten“ in Salzburg: Fuß hängt aus Kiste

Uraufführung: Theresia Walsers neues Stück „Die Empörten“ als klamottige Komödie bei den Salzburger Festspielen.
„Die Empörten“ in Salzburg: Fuß hängt aus Kiste

Salzburger Festspiele

Julie will

Es muss auch solche geben: Der berühmte „Liliom“ bei den Salzburger Festspielen, inszeniert von Kornél Mudruczó.
Julie will

Salzburger Festspiele

„Simon Boccanegra“: Make Genua great again

Eine Kopfgeburt und auch die nur halb: Andreas Kriegenburg geht Verdis „Simon Boccanegra“ bei den Salzburger Festspielen viel zu beiläufig an.
„Simon Boccanegra“: Make Genua great again

Junge Kunst

Hamburger Bahnhof Berlin: Science-Fiction und Blutwurst

Im Hamburger Bahnhof Berlin beginnt die Kandidatenschau zum Preis der Nationalgalerie für junge Kunst.
Hamburger Bahnhof Berlin: Science-Fiction und Blutwurst

MMK

Museum für Moderne Kunst: Nach etwas schauen, das man schon gefunden hat

Das Frankfurter Museum für Moderne Kunst betrachtet Werke seiner Sammlung aus neuer Perspektive.
Museum für Moderne Kunst: Nach etwas schauen, das man schon gefunden hat

Frankfurter Stifter

Heinrich Mylius im Museum Giersch: Das Richtige tun

Eine Ausstellung im Museum Giersch erinnert an den Frankfurter & Mailänder Stifter Heinrich Mylius.
Heinrich Mylius im Museum Giersch: Das Richtige tun