Vorsicht: Produkte aus Schweinefleisch können mit Hepatitis E kontaminiert sein – manche Menschen müssen besonders aufpassen.
+
Vorsicht: Produkte aus Schweinefleisch können mit Hepatitis E kontaminiert sein – manche Menschen müssen besonders aufpassen.

Hepatitis E im Fleisch

Verseuchtes Schweinefleisch: Forscher mit erschreckenden Erkenntnissen

Forscher haben Hepatits-E-Viren in Schweinefleisch nachgewiesen. Für manche Menschen kann die Erkrankung schlimme Folgen haben – sie sollten aufpassen.

Dortmund/Tübingen – Wer gerade genüsslich in sein Leberwurst-Brot beißt, sollte aufpassen: Es kann sein, dass die Leberwurst aus Schweinefleisch mit Hepatitis-E-Viren (HEV) verseucht ist. Tübinger Forscher haben aktuell in vielen kommerziellen Schweinefleischprodukten HEV nachgewiesen. Bestimmte Personen sollten besonders aufpassen was sie essen, wie RUHR24.de* berichtet.

Die Forscher der Universitätsklinik Tübingen haben für die Schweinefleisch-Studie mehrere Proben in verschiedenen Supermärkten in Tübingen, Reutlingen, Stuttgart und Dortmund untersucht und in rund zehn Prozent der Stichproben Hepatitis E* gefunden. Ob die Viren auch infektiös waren, wurde nicht getestet. Besonders Schwangere und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem müssen aufpassen. Wo Hepatitis E bei gesunden Menschen oft unbemerkt verläuft, kann es bei ihnen sogar tödlich enden. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare