+
Der Bericht des Weltklimarates fällt verheerend aus.

Reaktionen

Verheerend für Küsten und Inseln

  • schließen

Klimareport: Der Meeresspiegel steigt schneller. Der Weltklimarat warnt vor Wetterextremen - ein Gegensteuern kostet hunderte Millionen Dollar.

Die Appelle von Klimaforschern, den Ausstoß von Treibhausgasen zu senken, werden immer dramatischer. Der Weltklimarat IPCC stellte am Mittwoch in seinem Sonderreport zu Ozeanen und Eisregionen fest, der Anstieg des Meeresspiegel beschleunige sich. Er warnte, ohne ein Umsteuern in Politik und Wirtschaft könne der Meeresspiegel bis 2100 um mehr als einen Meter steigen. Häufigere Wetterextreme würden immer gefährlicher für die Menschen in Küstenregionen und auf Inseln.

Laut dem IPCC können nur schnelle, drastische Emissionsminderungen das Zwei-Grad-Limit aus dem Paris-Abkommen noch retten. Die Experten empfahlen auch den Bau von Dämmen und anderen Schutzanlagen, um die Überflutungsgefahr in Küstenmetropolen wie Schanghai oder New York zu senken. Diese Maßnahmen kosteten jedoch Dutzende bis Hunderte Millionen Dollar pro Jahr. Für ländliche Gebiete in Entwicklungsländern und Flussdeltaregionen sei das nicht finanzierbar.

Umweltverbände reagierten mit einem Appell an die Regierungen, endlich ernsthaft Klimaschutz zu betreiben. In Deutschland forderten Greenpeace, WWF, BUND und Germanwatch die Bundesregierung auf, das kürzlich beschlossene Klimapaket zu verschärfen. Oxfam erklärte: „Den Bericht des IPCC sollte die Bundesregierung als weitere Mahnung verstehen, wie sehr ihre schwache Leistung beim Klimaschutz die Lebensgrundlagen von Millionen Menschen in anderen Teilen der Welt bedroht und zerstört.“

Auch Politiker zeigten sich bestürzt über den Report. Frankreichs Präsident Macron sagte: „Wir sind absolut geschockt. Es ist absolut verheerend – im Moment verlieren wir den Kampf.“ Bundesumweltministerin Schulze (SPD) äußerte, der Bericht zeige „eindringlich, was passieren würde, wenn die Staatengemeinschaft das Pariser Klimaschutzabkommen nicht umsetzt“. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare