In eigener Sache

Willkommen in unserer neuen App

  • schließen

FR+ läuft jetzt stabiler - wir haben die App von Grund auf neu programmiert. 

Die Frankfurter Rundschau war eine der ersten Zeitungen in Deutschland mit einer eigenen Ausgabe für das iPad. Inzwischen sind wir im neunten Jahr - wie viele von Ihnen wissen, weil Sie Abonnentinnen und Abonnenten der ersten Stunde sind.

Unsere Idee damals wie heute: die besten Texte unserer Autorinnen und Autoren als digitales Magazin zu präsentieren - bildstark aufbereitet. Das Ganze ergänzt mit praktischen Funktionen wie dem mächtigen Archiv für Ihre Lieblingstexte und komplette Ausgaben oder die veränderbare Größe der Schrift.

Vor einigen Wochen haben wir Sie gefragt, was Sie an unserer App mögen. Das Ergebnis löste in unserer gesamten Redaktion große Freude aus. Denn mit deutlichem Abstand vor allem anderen schätzen Sie die journalistische Qualität unserer Inhalte. Das macht uns sehr stolz.

Umso wichtiger ist es, dass unsere App zuverlässig bei Ihnen ankommt. Das war zuletzt nicht mehr immer der Fall. Auch das Ausgabenarchiv wurde hier und da vergesslich - und Ihren Mails konnten wir entnehmen, wie sehr Sie das ärgert.

Wir haben daraus gelernt, dass die Zeit der Reparaturen und Ausbesserungen vorbei sein muss. Wir haben uns entschlossen, die FR-App von Grund auf neu zu programmieren. Bald werden wir auch endlich wieder für Liebhaber von Android-Tablets lesbar sein. Und wir werden die Möglichkeit bekommen, Sie per Pushnachricht zu informieren - etwa dann, wenn wider Erwarten künftig etwas technisch nicht klappen sollte.

Aus früheren Technikwechseln dieser Art wissen wir: Ihnen ist es absolut wichtig, dass Ihre gespeicherten Texte und Ausgaben erhalten bleiben. Um das zu gewährleisten, haben wir diese neue App aktiviert. Die bisherige Anwendung wird eingefroren und zur Archiv-App für die Zeit vor dem Wechsel. So geht Ihnen nichts verloren.

Wie bei jedem größeren technischen Projekt gibt es viele Dinge, die besser funktionieren - manches ist dagegen vielleicht gewöhnungsbedürftig. An solchen Details arbeiten wir, was Sie dann an kleineren Folgeupdates bemerken werden.

Falls Sie irgendwelche Hinweise oder Schwierigkeiten haben oder sollte Ihr iTunes-Abo nicht mehr funktionieren, melden Sie sich bitte bei uns per Mail unter der Adresse App-Feedback@fr.de. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ihre FR-Digitalredaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare