1. Startseite
  2. Wissen

Mysteriöser „Planet 9“: Forschende melden Misserfolg – Suche geht aber weiter

Erstellt:

Von: Tanja Banner

Kommentare

Gibt es in unserm Sonnensystem einen neunten Planeten? Bisher hat niemand „Planet 9“ zu Gesicht bekommen. Doch die Suche geht weiter. (Künstlerische Darstellung)
Gibt es in unserm Sonnensystem einen neunten Planeten? Bisher hat niemand „Planet 9“ zu Gesicht bekommen. Doch die Suche geht weiter. (Künstlerische Darstellung) © Caltech/R. Hurt (IPAC)

Am Rand des Sonnensystems muss sich ein neunter Planet verstecken, so die Forschung. Doch die Suche danach gestaltet sich schwierig.

Cambridge – Gibt es einen neunten Planeten in unserem Sonnensystem? Vor dem Jahr 2006 war die Antwort auf diese Frage einfach: Ja, es gibt einen neunten Planeten und sein Name ist Pluto. Doch seit die Internationale Astronomische Union (IAU) die Planeten-Definition erneuert hat, gilt Pluto nur noch ein Zwergplanet und das Sonnensystem hat nur noch acht Planeten. Doch einige Forschende vermuten, dass es eben doch einen neunten Planeten geben muss. Dabei handelt es sich jedoch nicht um den kleinen Pluto – es muss ein Planet sein, der die fünf- bis zehnfache Masse der Erde hat und die Sonne in großer Entfernung umkreist.

Denn nur so lässt sich erklären, was die Forschenden bei kleineren Himmelskörpern jenseits der Umlaufbahn des Neptun festgestellt haben: Sie verhalten sich teilweise so, als würden sie von der Schwerkraft eines massiven Objekts im äußeren Sonnensystem beeinflusst werden. Aus diesem seltsamen Verhalten haben Forschende abgeleitet, wie „Planet 9“, so der Name des bisher nur hypothetischen Planeten, beschaffen sein muss. Neben seiner mutmaßlichen Masse weiß man auch, dass er die Sonne in einer Entfernung von etwa 400 bis 800 astronomischen Einheiten (AU) – ein AU beträgt knapp 150 Millionen Kilometer – umkreisen muss.

„Planet 9“: Suche nach der Nadel im Heuhaufen des Sonnensystems

Das Problem: Die Suche nach dem hypothetischen Planeten ähnelt der Suche einer Nadel im Heuhaufen. Die Region, in der sich „Planet 9“ befinden könnte, ist unvorstellbar groß, gleichzeitig dringt in diese Gegenden nur wenig Sonnenlicht, sodass der Planet nur wenig Licht reflektieren kann und entsprechend dunkel sein dürfte. Weil Objekte in den äußeren Regionen des Sonnensystems mehr Infrarotstrahlung als optisches Licht ausstrahlen könnten, wird häufig mithilfe von Infrarotteleskopen wie dem Weltraumteleskop WISE nach ihnen gesucht – bisher jedoch vergeblich.

Weltraum-Newsletter

Was passiert im Weltall und woran forscht die Astronomie? Welche Themen bewegen die Raumfahrt? Abonnieren Sie den kostenlosen Weltraum-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Suche nach „Planet 9“: Forschungsteam hat keinen Erfolg – und bringt die Suche voran

Um „Planet 9“ zu finden, gibt es verschiedene Ansätze. Ein Forschungsteam, zu dem der Harvard-Astronom Benjamin Schmitt gehört, hat das Atacama Cosmology Telescope (ACT) in Chile genutzt, um im Bereich der Millimeter-Wellenlängen nach dem bisher nur hypothetischen Planeten zu suchen. Insgesamt hat das Team eigenen Angaben zufolge innerhalb von sechs Jahren etwa 87 Prozent des Himmels, der von der südlichen Hemisphäre aus zugänglich ist, abgescannt.

Die Daten seien anschließend mit verschiedenen Techniken verarbeitet worden, um auch schwache Lichtquellen zu entdecken. Dabei habe man etwa 3500 vorläufige Kandidaten gefunden – konnte jedoch keinen einzigen davon als „Planet 9“ bestätigen, so eine Mitteilung der Universität Harvard. Die Ergebnisse des Forschungsteams wurden im Fachmagazin Astrophysical Journal veröffentlicht.

Was auf den ersten Blick nach einem Misserfolg auf ganzer Linie klingt, bringt die Suche nach „Planet 9“ dennoch ein gutes Stück voran: Die Forschenden sind sich sicher, dass sie einen „Planet 9“ mit einer fünf- bis zehnfachen Erdmasse und einer Umlaufbahn von 400 bis 800 AU um die Sonne mit einer Sicherheit von 95 Prozent für die beobachtete Region ausschließen können. Der Haken an der Sache ist jedoch, dass es noch unzählige andere Orte gibt, an denen sich der hypothetische „Planet 9“ befinden kann. Doch die Suche geht weiter. (tab)

Auch interessant

Kommentare