1. Startseite
  2. Wissen

Kommt die Pille für den Mann doch noch? Forschende entdecken neue Möglichkeit

Erstellt:

Von: Jana Stäbener

Kommentare

Anitbabypille und ein Paar, das sich küsst.
Dank neuer Forschungsergebnisse zu Retinsäure-Rezeptoren könnten wir bald eine Antibabypille für den Mann bekommen (Symbolbild). © Paul von Stroheim, MASKOT/IMAGO (Collage)

Ein Drittel aller Frauen schluckt die Antibabypille. Die Pille für Männer dagegen lässt auf sich warten. Forschende haben nun jedoch etwas Neues entdeckt.

Dass es für Männer im Jahr 2022 immer noch nur zwei Verhütungsmethoden gibt: die Vasektomie, also die Durchtrennung des Samenleiters und das gute, alte Kondom*, ist ziemlich wenig. Dabei gab es immer wieder Versuche, eine hormonelle Pille für den Mann zu entwickeln. Aufgrund von Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen oder Akne schaffte es bisher jedoch keine Antibabypille für den Mann auf den Markt. Das könnte sich bald ändern:
BuzzFeed.de* stellt ein neues Medikament vor, das nicht mit Hormonen arbeitet, sondern mit Proteinen – es könnte der medizinische Durchbruch für eine zukünftige Männder-Pille sein.

*BuzzFeed.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare