Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein typischer Anblick in den nächsten Wochen in NRW...
+
Leere Klassenzimmer: Wegen des Coronavirus sind die Schulen beispielsweise in NRW geschlossen. Eine sinnvolle Maßnahme? (Symbolbild)

Mobilität in der Schweiz untersucht

Neue Studie zu Corona-Maßnahmen: So effektiv sind Schulschließungen und Kontaktbeschränkungen

Die aktuelle Corona-Welle trifft uns härter denn je. Die Regeln wurden deshalb wieder verschärft. Aber wie effektiv sind Schulschließungen und andere Einschränkungen?

Hamm - Deutschland befindet sich im zweiten Lockdown. Die Corona*-Zahlen steigen im neuen Jahr weiter an. Bund und Länder haben sich für die Verlängerung der harten Lockdown-Maßnahmen entschieden - und die Regeln im Januar noch einmal verschärft. (News zum Coronavirus*)

Dass strenge Kontaktbeschränkungen und Schulschließungen ihren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten, lässt sich bislang nur bedingt belegen. Ein Forscherteam aus der Schweiz hat jetzt die Effektivität der Corona-Maßnahmen untersucht, berichtet wa.de*. Dabei haben die Forscher drei besonders effektive Maßnahmen hervorgehoben*, die die Mobilität der Menschen einschränken und somit die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare