+
Die im Januar veröffentlichten Windows-Updates sollen rund 50 Sicherheitslücken stopfen.

Wichtig bis kritisch

Januar-Updates für Windows installieren

Gleich zu Beginn des Jahres hat Microsoft mehrere Windows-Updates veröffentlicht. Nutzer sollten sie schnellstmöglich installieren. Denn nicht wenige Sicherheitslücken gelten als kritisch.

Microsoft hat für Windows sowie für seine Office-Programme und Browser diverse Patches veröffentlicht, die knapp 50 Sicherheitslücken stopfen sollen. Sieben davon werden als kritisch und 40 zumindest als wichtig eingestuft.

Das Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät zu einem zügigen Anstoßen der Patch-Installation über die Windows-Update-Funktion, falls die Auto-Update-Funktion deaktiviert sein sollte.

Bei den kritischen Sicherheitslücken besteht den Angaben zufolge etwa die konkrete Gefahr, dass Angreifer Schadcode auf dem System ausführen können - in einigen Fällen reicht dazu einfach nur der Besuch einer manipulierten Webseite oder das Öffnen einer präparierten E-Mail oder Datei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare