1. Startseite
  2. Wissen

"Hubble" entdeckt CO2

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nasa-Weltraumsenior Hubble hat CO2 auf einem weit entfernten Planeten entdeckt (Archivfoto).
Nasa-Weltraumsenior Hubble hat CO2 auf einem weit entfernten Planeten entdeckt (Archivfoto). © dpa

Das Weltraumteleskop "Hubble" hat erstmals Kohlendioxid bei einem Planeten eines anderen Sonnensystems nachgewiesen. Dies sei ein wichtiger Meilenstein, berichtet die Nasa.

Washington. Das Weltraumteleskop "Hubble" hat erstmals Kohlendioxid (CO2) bei einem Planeten eines anderen Sonnensystems nachgewiesen.

Dies sei ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg, Spuren von Leben auf solchen extrasolaren Planeten im All zu finden, berichtete die US-Raumfahrtbehörde NASA am Dienstag (Ortszeit) in Washington. Der 63 Lichtjahre entfernte Exoplanet HD 189733b im Sternbild Füchschen (Vulpecula) sei zwar zu heiß für Leben. Die Entdeckung zeige aber, dass sich prinzipiell chemische Spuren des Lebens bei Planeten nachweisen lassen, die andere Sterne umkreisen.

Die Wissenschaftler um Mark Swain vom Jet Propulsion Laboratory der Nasa hatte mit Hilfe von "Hubbles" Infrarotkamera und einem Spektrometer das Licht von HD 189733b untersucht. Die Gase in der Atmosphäre absorbieren Strahlung bestimmter Wellenlängen. So entsteht eine Art "spektraler Fingerabdruck" der Atmosphärenzusammensetzung, in dem die Forscher auf das Kohlendioxid (CO2) stießen. Auf diese Weise hatte das Team auch bereits Erdgas (Methan), Wasserdampf und Kohlenmonoxid auf demselben Planeten nachgewiesen.

Besonders wichtig sei jedoch das Kohlendioxid: Es könne "unter den richtigen Umständen" eine Verbindung zu biologischer Aktivität anzeigen wie auf der Erde, sagte Swain.(dpa)

Auch interessant

Kommentare