Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf Vorlesen.net finden sich mehr als 750 von Profis eingesprochene Hörbücher - gratis.
+
Auf Vorlesen.net finden sich mehr als 750 von Profis eingesprochene Hörbücher - gratis.

Teils wechselnde Qualität

Gratis-Hörbücher aus dem Netz

Wer einfach mal die Augen schließen möchte, um in ein spannendes Hörbuch zu versinken, muss nicht zwangsläufig Geld ausgeben. Bei diversen Streaming-Anbietern warten tausende Gratis-Hörbücher auf neue Hörer.

Bücher anhören empfiehlt sich immer dann, wenn man zum Lesen gerade keine Lust oder keine Hand frei hat. Und ganz nebenbei freuen sich die vielleicht die Augen über ein wenig Entspannung.

Wer sich für Literatur-Klassiker und andere Bücher interessiert, die nicht oder nicht mehr urheberrechtsgeschützt sind, muss nicht zwingend auf Einkaufstour gehen. Auf Vorlesen.net finden sich etwa Werke von Goethe bis Heine ebenso wie Edgar Allan Poes Erzählungen oder auch Charles Dickens Romane - und vieles mehr. Obwohl sie von Profi-Sprechern gelesen werden, lassen sich die mehr als 750 Hörbücher kostenlos herunterladen.

Auch auf Audible.de gibt es immer wieder Gratis-Hörbücher, die Mitarbeiter des Anbieters selbst eingesprochen haben. Jede Menge selbst produzierte Hörbücher finden sich auch auf Librivox.org - allein in deutscher Sprache sind es derzeit knapp 2200. Allerdings schwankt hier die Qualität, weil jeder, der mag, selbst vertonte gemeinfreie Bücher einstellen darf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare