Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Chrome-Nutzer können mit einer Funktion Werbebanner blockieren, die die Rückkehr zum Inhalt verhindern.
+
Chrome-Nutzer können mit einer Funktion Werbebanner blockieren, die die Rückkehr zum Inhalt verhindern.

Tipp für Nutzer

Dreiste Werbung im Chrome-Browser blockieren

Werbung ist lästig. Noch viel mehr Ärger bereitet sie, wenn sie sich über den gesamten Bildschirm ausbreitet. Doch mit einer Funktion lässt sie sich schnell blockieren.

Immer wieder gibt es Werbebanner im Browser, die sich auf die gesamte Fenstergröße aufplustern und die Rückkehr zum eigentlich gewünschten Inhalt verhindern.

Aus der Geiselhaft dieser fensterfüllenden Störenfriede können sich Chrome-Nutzer befreien, indem sie eine spezielle Blockier-Funktion aktivieren. Dazu gibt man chrome://flags/#enable-framebusting-needs-sameorigin-or-usergesture in die Adresszeile ein und setzt den Framebusting-Eintrag auf „Enabled“. Das funktioniert auch in der Android-Version von Chrome.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare