+

Digitale Spieletrends:

Das weckt die Lust der Online-Community

Der Weg zur Konsole oder an den PC ist nicht nur für Jugendliche und junge Erwachsene die bevorzugte Freizeitbeschäftigung.

Mit ihrem wachsenden Realismus und immer neuen Themenwelten ziehen moderne Games eine wachsende Spielergemeinde in ihren Bann. Von den großen und angesagten Titeln der Branche wie „Fortnite“ bis zu Highlights aus der Indipendent-Szene ist für jede Spielvorliebe etwas dabei. Gleiches gilt als Trend für klassische Glücksspiele, die online auf diversen Plattformen bereitstehen und sogar die Aussichten auf Geldgewinne bieten.

„Fortnite“ & Co.: Die großen Shooter für PC und Konsole

Taktische Shooter oder actionreiche Abenteuerspiele mit einer aufregenden Handlung gehören seit Jahren zu den wichtigsten Trends. Das gleiche Spielprinzip in immer neuen Designs und mit neuen Features anzubieten, begründet den Erfolg von modernen Klassikern wie „Assassin's Creed“ oder „Red Dead Redemption 2“. Auch klassische First-Person-Shooter bleiben ein Dauerbrenner, aktuell ist „Fortnite“ der wichtigste Trend.

Eine wichtige Sparte von Action bis Adventure stellen Franchise-Produkte dar, die in Anlehnung an weltbekannte Serien und Filme Handlungen aufgreifen. Dies gilt besonders für Titel rund um das Marvel Universum, auch die „Tomb Raider“-Serie überrascht regelmäßig mit neuen Erfolgen.

Nicht zu vergessen der E-Sport-Bereich mit der offiziell lizenzierten „FIFA“-Serie. Auch viele deutsche Bundesligisten haben den sportlichen und kommerziellen Charakter von Turnieren erkannt und rekrutierten seit wenigen Jahren eigene Teams. Spätestens wenn in der politischen Diskussion die Aufnahme von E-Sports im als vollwertige Sportart im olympischen Bereich ist, zeigt sich: Gaming ist fest in der Gesellschaft angekommen.

Attraktive Zukunft für VR-Spiele erwartet

Durch VR-Technik wie den Oculus Rift und dessen steigende Bezahlbarkeit rückt das virtuelle Spielerlebnis stärker in den Vordergrund. Noch herrscht in der Branche Unsicherheit, ob es zu einer weitflächigen Ausdehnung von VR-Brillen und -Systemen kommt. Diese erhöhen das realistische Spielerlebnis erheblich, benötigen auf der anderen Seite jedoch zusätzliche Technik und vor allem Platz.

Neben dem 360-Panorama-Spielerlebnis von Games mit Einsatz des Oculus Rift ist die aktive Bewegung des Spielers der nächste Schritt. Technisch ist dies längst umsetzbar und auf den großen Gaming-Messen ein gerne angetestetes Highlight. Allerdings werden mehrere Responder im Raum benötigt, um sämtliche Bewegungen des Spielers in Echtzeit zu erfassen und direkt an den Oculus Rift weiterzuleiten. Hier in ein komplettes System zu investieren, wird den Geldbeutel des einfachen Spielers eher sprengen.

Klassische Spielprinzipien weiterhin gefragt

Wenn Gaming die bevorzugte Freizeitgestaltung ist, wächst das Interesse an einer kommerziellen Nutzung der spielerischen Fähigkeiten. Der E-Sport zeigt, dass dies grundsätzlich möglich ist, allerdings verdient nur ein verschwindend geringer Bruchteil der Spieler ihr Geld mit ihrem Spieltalent. Steht die Aussicht auf Gewinne und nicht ein innovatives Spielerlebnis im Vordergrund, landet der Fokus schnell bei traditionsreichen Spielen und ihren Umsetzungen im Internet. Was vor 20 Jahren online mit den ersten Sportwetten-Anbietern begann, ist zu einem facettenreichen Angebot an Plattformen für Poker, Casino-Spiele und weitere Spielarten geworden.

Hier ist zwischen echten Glücksspielen und Spielen mit strategischen Überlegungen zu unterscheiden. Roulette oder Spielautomaten in Hunderten Themenwelten sind klassische Spiele, bei denen alleine das Glück den Ausschlag gibt. Echtes Geld kann hier gewonnen werden, und durchaus in attraktiven Summen: Bei Spielautomaten mit progressiven Jackpots werden Beträge im Millionenbereich ausgezahlt, die Aussicht auf solche Gewinne ist entsprechend niedrig.

Wer bereit ist, mehr Zeit in seine Spielvorliebe zu investieren, wird mit der Analyse von Sportwetten oder den taktischen Finessen beim Poker besser zurechtkommen. Hier hilft es tatsächlich, mit einer eigenständigen Strategie die Chancen auf regelmäßige Gewinne zu steigen. Eine Garantie hierauf gibt es nicht, aber dies macht den Reiz aller denkbaren Spielprinzipien aus.

Ein Überblick über verschiedene Spielarten dieser Art lohnt genauso wie ein Vergleich einzelner Plattformen und Anbieter. Für eine sichere Auszahlung von Gewinnen und eine faire Abwicklung aller Spiele ist ein national zertifiziertes und auf Sicherheit geprüftes Spielangebot unverzichtbar. Hierüber sollten auch nicht die attraktiven Bonus-Zahlungen hinwegtäuschen, die von allen Anbietern der Branche für eine Registrierung auf der jeweiligen Plattform gezahlt werden.

Nicht nur bei jungen Leuten etabliert

Was das Spielen im Internet oder an der Konsole angeht, gibt es längst keine Altersgrenzen mehr. Einzelne Entwickler zielen bewusst auf ein erwachsenes Publikum ab, um auch in höherem Alter kreative und neue Impulse ins Leben zu bringen. Shooter mit einer schnellen Reaktionsfähigkeit sind natürlich weniger gefragt als taktische Spiele oder Denkaufgaben, in jedem Fall ist ein breites Spektrum für jeden Spieltyp gegeben.

Da Angebote im Bereich Glücksspiel erst mit Erreichen der Volljährigkeit genutzt werden können, schließt dieser Spielbereich Kinder und Jugendliche ohnehin aus. Für erwachsene Spieler ist es für einen langfristigen Erfolg wichtig, nicht blind Geld beim Gaming einzusetzen. Echter Erfolg entsteht durch ein kluges Bankrollmanagement, also den systematischen und klugen Einsatz des vorhandenen Guthabens.

Von E-Sports bis Onlineroulette — jede Art von Spiel sollte als genau solches verstanden werden. Der Anspruch, mit dem eigenen Spieltalent tatsächlich dauerhaft Geld zu verdienen, ist bei jedem Spielprinzip eher ein Wunschtraum. Dies heißt im Gegenzug nicht, dass erfahrene Spieler immer wieder zu attraktiven Gewinnmöglichkeiten gelangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare