Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trotz Zweitimpfung infizieren sich manche Menschen mit dem Coronavirus. (Symbolbild)
+
Trotz Zweitimpfung infizieren sich manche Menschen mit dem Coronavirus. (Symbolbild)

Corona-Impfungen

Zwei Corona-Impfstoffe sehr wirksam gegen Delta-Variante – mit einer Einschränkung

  • Nico Scheck
    VonNico Scheck
    schließen

Wie wirksam sind die zugelassenen Corona-Impfstoffe gegen die hochansteckende Delta-Variante wirklich? Eine britische Studie liefert Antworten.

London – Delta ist in Deutschland längst angekommen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO wurde die neue Corona-Variante in mittlerweile 124 Ländern nachgewiesen. Vor einer Woche waren es noch 13 weniger gewesen. Die WHO wird in diesen Tagen und Wochen freilich nicht müde zu betonen, wie gefährlich Delta ist.

Unter anderem zitierte die WHO zwei unveröffentlichte Studien aus China und Kanada, welche die hohe Gefährlichkeit der Variante offenbaren sollen. Hinzu kommen neu entdeckte Coronaviren, wie etwa eine in Großbritannien aufgedeckte Mutation bei Fledermäusen.

Impfstoffe von Biontech und Astrazeneca wirkt sehr gut gegen Delta-Variante

Wenig verwunderlich also, dass vermehrt die Frage auftaucht, ob und wie Impfstoffe gegen Delta wirken. Das Gesundheitsministerium in Israel verwies zuletzt darauf, dass der Biontech-Impfstoff gegen Delta deutlich weniger wirksam sei. Doch eine britische Studie zeigt nun Gegenteiliges.

Wie aus einer im New England Journal of Medicine veröffentlichten Untersuchung hervorgeht, sind die Vakzine von Biontech/Pfizer und Astrazeneca sehr wirksam gegen die Delta-Variante. Demnach wirke der Corona-Impfstoff fast genauso gut wie gegen die Alpha-Variante, heißt es in der Studie. Die Bedingung dafür: Es ist eine zweite Dosis nötig.

So schützt laut der britischen Studie eine Dosis des Biontech/Pfizer-Impfstoff nur zu 36 % vor der Delta-Variante, bei Astrazeneca sogar nur zu 30 %. Dem gegenüber stehen 88 % Wirksamkeit bei zwei Impfungen mit Biontech/Pfizer (93,7 % gegen die Alpha-Variante) und 67 % Wirksamkeit bei einer Zweifachimpfung mit Astrazeneca (74,5 % gegen die Alpha-Variante).

Die Studie, an der über 19.000 Probanden teilnahmen, wurde bereits im Mai in einem ungeprüften Vordruck veröffentlicht. „Es zeigt, wie wichtig die zweite Dosis für einen stärkeren Schutz gegen Covid-19 und die Varianten ist“, betonte damals Matt Hancock, bis Ende Juni noch britischer Gesundheitsminister.

Corona-Impfung: Zweite Dosis nötig, um auch vor Delta-Variante zu schützen

Laut der britischen Studie gibt die Zweifachimpfung dem Körper eine deutlich höhere Chance, eine robuste Immunität gegen das Coronavirus und seine Varianten zu entwickeln. „Das ist der Grund, warum die zweite Dosis viel reaktiver ist“, erklärte Akiko Iwasaki, Immunologin und Dozentin an der Yale University, gegenüber dem Magazin Businessinsider. Es sei ein Zeichen, „dass dein Immunsystem funktioniert“.

Allerdings gibt es auch immer wieder Fälle, in denen doppelt Geimpfte dennoch durch Delta an Covid-19 erkranken. So steigen derzeit die Corona-Neuinfektionen in Deutschland wieder an. Delta ist auch in Deutschland angekommen. (nc)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare