Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fieber gilt als ein Corona-Symptom.
+
Fieber gilt als ein Corona-Symptom.

Coronavirus

An diesen Corona-Symptomen erkennt man eine mögliche Infektion mit Sars-CoV-2

  • Tanja Banner
    VonTanja Banner
    schließen

Trotz Impfungen ist das Coronavirus noch nicht besiegt. Es bleibt wichtig, auf Symptome einer Corona-Infektion zu achten. Welche Symptome am häufigsten vorkommen.

Das Coronavirus Sars-CoV-2 hält die Welt seit Anfang 2020 in Atem. Und auch wenn in Deutschland die Impfkampagne an Fahrt aufgenommen hat und die Impfstoffe von Biontech/Pfizer, Astrazeneca, Moderna und Johnson & Johnson dabei helfen, die Bevölkerung nach und nach zu immunisieren, hat das Virus seinen Schrecken nicht verloren. Denn weltweit tauchen neue Corona-Varianten wie die indische Delta-Variante auf – und mit ihnen die Sorge, dass es irgendwann eine Variante geben wird, die den Impfschutz aushebeln kann.

Außerdem gibt es noch längst nicht genug Impfstoff, um die gesamte Weltbevölkerung gegen Corona immun zu machen. Daher ist es nach wie vor wichtig, zu wissen, welche Symptome auf eine Corona-Infektion hindeuten könnten – denn eine schnelle Reaktion verhindert weitere Ansteckungen.

RKI listet die häufigsten Symptome einer Corona-Infektion auf

Das Robert Koch-Institut (RKI) listet als die am häufigsten in Deutschland erfassten Corona-Symptome folgende Beschwerden auf: Husten, Fieber, Schnupfen, sowie Geruchs- und Geschmacksverlust. Folgende Beschwerden können nach Angaben des RKI außerdem Corona-Symptome sein:

  • Halsschmerzen
  • Atemnot
  • Kopf- und Gliederschmerzen
  • Appetitlosigkeit
  • Gewichtsverlust
  • Übelkeit
  • Bauchschmerzen
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Konjunktivitis (Bindehautentzündung)
  • Hautausschlag
  • Lymphknotenschwellung
  • Apathie
  • Somnolenz (Benommenheit)

Neurologische Symptome bei einer Corona-Infektion

Manche Personen haben auch neurologische Symptome bei einer Corona-Infektion, genannt „Neuro-Covid“. Dazu zählen neben dem häufig vorkommenden Geruchs- und Geschmacksverlust beispielsweise Müdigkeit, aber auch schwere Symptome wie Delir, epileptische Krampfanfälle, Hirnblutungen oder Schlaganfälle.

Und auch geimpfte Personen sind nicht ganz vor einer Corona-Infektion geschützt. Zwar ist die Wahrscheinlichkeit deutlich geringer als bei Ungeimpften, es ist jedoch trotz Impfung möglich, sich mit Corona zu infizieren. Bei geimpften Personen gibt es vor allem vier Symptome, die auf eine Corona-Infektion hinweisen können. Eine Studie listet häufiges Niesen, Kurzatmigkeit, Ohrenschmerzen und geschollene Lymphknoten auf.

Corona-Symptome: Manche Menschen haben gar keine Beschwerden

Nach RKI-Angaben variiert der Krankheitsverlauf von Covid-19 in Symptomatik und Schwere – „von symptomlosen Infektionen bis hin zu schweren Pneumonien mit Lungenversagen und Tod“. Von allen Personen, für die es in Deutschland eine bestätigte Corona-Infektion gab, seien 2,6 Prozent im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben, erklärt das Robert Koch-Institut auf seiner Website. (Tanja Banner)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare