Wie ist das Corona-Infektionsgeschehen in Deutschland? Die aktuellen Fallzahlen.
+
Wie ist das Corona-Infektionsgeschehen in Deutschland? Die aktuellen Fallzahlen.

Fallzahlen des Robert Koch-Instituts

Coronavirus in Deutschland: Erneut mehr als 2500 Neuinfektionen

Auch am Wochenende haben sich mehr als 2.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das ergeben die tagesaktuellen Fallzahlen des RKI.

  • Das Coronavirus hat verbreitet sich in Deutschland immer weiter
  • Die Entwicklung der Corona-Krise in Deutschland: Übersicht der tagesaktuellen Fallzahlen des RKI.
  • Am Sonntag meldet das RKI 2279 Neuinfektionen mit dem Coronavirus.

Tagesaktuelle Fallzahlen des RKI für Sonntag, den 04.10.2020

Für den heutigen Sonntag hat das Robert-Koch-Institut (RKI) insgesamt 2.279 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland gemeldet. Damit liegt die Gesamtzahl der in Deutschland infizierten Menschen in der Corona-Krise bei 299.237. Die Zahl der Menschen, die in Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung gestorben sind, ist ebenfalls gestiegen. In den vergangenen 24 Stunden sind zwei weitere Menschen gestorben. Die Gesamtzahl der Todesopfer in der Corona-Krise liegt damit bei 9.529.

Weil am Wochenende aber nicht alle Gesundheitsämter ihre Daten an das RKI übermitteln, dürfte die tatsächliche Zahl der Corona-Neuinfektionen noch deutlich höher liegen. Vor allem der Vergleich mit dem Sonntag voriger Woche bietet einen Eindruck davon, wie sich das Infektionsgeschehen in Deutschland entwickelt. Vor einer Woche hatte das RKI noch 1.411 Neuinfektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 gemeldet.

Fallzahlen vom 04. Oktober (Sonntag)2279 Corona-Neuinfektionen
Fallzahlen vom 03. Oktober (Samstag)2563 Corona-Neuinfektionen
Fallzahlen vom 02. Oktober (Freitag)2673 Corona-Neuinfektionen
Fallzahlen vom 01. Oktober (Donnerstag)2503 Corona-Neuinfektionen
Fallzahlen vom 30. September (Mittwoch)1798 Corona-Neuinfektionen
Fallzahlen vom 29. September (Dienstag)2089 Corona-Neuinfektionen
Fallzahlen vom 28. September (Montag)1192 Corona-Neuinfektionen
Fallzahlen vom 27. September (Sonntag)1411 Corona-Neuinfektionen
Fallzahlen vom 26. September (Samstag)2507 Corona-Neuinfektionen
Fallzahlen vom 25. September (Freitag)2153 Corona-Neuinfektionen
Fallzahlen vom 24. September (Donnerstag)2143 Corona-Neuinfektionen
Fallzahlen vom 23. September (Mittwoch)1769 Corona-Neuinfektionen
Fallzahlen vom 22. September (Dienstag)1821 Corona-Neuinfektionen
Fallzahlen vom 21. September (Montag)922 Corona-Neuinfektionen

Die tagesaktuellen Fallzahlen des RKI für Samstag, den 03.10.2020

Innerhalb eines Tages haben die Gesundheitsämter in Deutschland nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom frühen Samstagmorgen 2563 neue Corona-Infektionen gemeldet. Damit bleibt der Wert nun schon zum dritten Mal in Folge über der Schwelle von 2500 Fällen pro Tag.

Seit Beginn der Corona-Krise haben sich demnach mindestens 296.958 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert (Datenstand 3.10., 0.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt nach RKI-Angaben bei 9527. Seit dem Vortag wurden 19 Todesfälle mehr gemeldet.

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach RKI-Schätzungen in Deutschland laut Lagebericht vom Freitag bei 0,97 (Vortag: 0,90). Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel etwas weniger als einen weiteren Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.

Zudem gibt das RKI in seinem aktuellen Lagebericht ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Der Wert bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen lag dieser Wert am Freitag bei 1,08 (Vortag: 1,05). Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor acht bis 16 Tagen.

Die tagesaktuellen Fallzahlen des RKI für Freitag, den 02.10.2020

Die Zahl der Menschen in Deutschland, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, ist im Oktober deutlich gestiegen. Hatte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Donnerstag, den 1. Oktober, noch 2.503 Neu-Infektionen gemeldet, stieg die Zahl am heutigen 2. Oktober deutlich an. Laut RKI haben sich 2.673 weitere Personen mit dem Erreger Sars-CoV-2 infiziert. Das ist der höchste Wert an Neuinfektionen, die das RKI meldet, seit Mitte April.

Die Zahl der Menschen, die an einer Erkrankung mit Covid-19 gestorben sind, erhöhte sich um acht. Laut RKI liegt die Zahl der Todesfälle nun bei 9.508. Eine Infektion mit Corona haben laut RKI-Schätzung ca. 295.500 Menschen überlebt.

Die tagesaktuellen Fallzahlen des RKI für Donnerstag, den 01.10.2020

Berlin - Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen in Deutschland hat zum zweiten Mal binnen weniger Tage die Schwelle von 2500 überschritten. Innerhalb eines Tages meldeten die Gesundheitsämter 2503 neue Corona-Infektionen, wie das Robert Koch-Institut (RKI) bekanntgab. Das sind nur knapp weniger als am Samstagmorgen, als mit 2507 Neuinfektionen innerhalb eines Tages der höchste Wert seit Ende April gemeldet worden war.

Seit Beginn der Corona-Krise haben sich nach Angaben des RKI mindestens 291.722 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert (Datenstand 1.10., 0.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt nach RKI-Angaben bei 9500. Das sind 12 mehr als am Vortag. Rund 257.900 Menschen haben die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden.

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach RKI-Schätzungen in Deutschland laut Lagebericht vom Mittwoch bei 0,96 (Vortag: 1,12). Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel etwa einen weiteren Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab. Zudem gibt das RKI in seinem aktuellen Lagebericht ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Der Wert bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen lag dieser Wert am Mittwoch bei 1,00 (Vortag: 1,03). Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor acht bis 16 Tagen.

„Die berichteten R-Werte lagen seit der zweiten Septemberwoche überwiegend über 1“, schreibt das RKI im Lagebericht vom Mittwoch. „Auch wenn heute die R-Werte etwas niedriger sind, muss die Entwicklung weiter beobachtet werden.“

Die tagesaktuellen Fallzahlen des RKI für Mittwoch, den 30.09.2020

Berlin - Für Mittwoch, den 30.09.2020, meldet das Robert Koch-Institut (RKI) 1798 neue Corona-Infektionen in Deutschland. Seit Beginn der Corona-Krise haben sich nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Mittwochmorgen mindestens 289.219 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert (Datenstand 30.9., 0.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt nach RKI-Angaben bei 9488. Das sind 17 mehr als am Vortag. Rund 1800 Menschen haben die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden.

Ein leichter Anstieg zeichnet sich inzwischen bei den intensivmedizinisch behandelten Covid-19-Patienten ab. Laut aktuellem RKI-Lagebericht werden derzeit (29.09.2020, 12:15 Uhr) 352 Corona-Infizierte intensivmedizinisch behandelt, 195 davon werden beatmet. Vor einer Woche (22.9.) hatte der Wert noch bei 278 (151 beatmet) gelegen, in der Woche davor (15.9.) bei 236 (129 beatmet). Rund 8900 Intensivbetten sind in den deutschen Kliniken derzeit noch frei.

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach RKI-Schätzungen in Deutschland laut Lagebericht vom Dienstag bei 1,12 (Vortag: 1,18). Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel etwas mehr als einen weiteren Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab. „Der 4-Tage-R-Wert liegt seit der zweiten Septemberwoche überwiegend über 1“, hieß es vom RKI.

Zudem gibt das RKI in seinem aktuellen Lagebericht ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Der Wert bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen lag dieser Wert am Dienstag bei 1,03 (Vortag: 0,98). Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor acht bis 16 Tagen.

Die tagesaktuellen Fallzahlen des RKI für Dienstag, den 29.09.2020

Innerhalb eines Tages haben die Gesundheitsämter in Deutschland 2089 neue Corona-Infektionen gemeldet. Seit Beginn der Corona-Krise haben sich nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Dienstagmorgen mindestens 287.421 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert (Datenstand 29.9., 0.00 Uhr).

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt nach RKI-Angaben bei 9460. Das sind elf mehr als am Vortag. Rund 254.200 Menschen haben die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden.

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach RKI-Schätzungen in Deutschland laut Lagebericht vom Montag bei 1,18 (Vortag: 1,17). Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel etwas mehr als einen weiteren Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab. „Der 4-Tage-R-Wert liegt seit der zweiten Septemberwoche überwiegend über 1“, hieß es vom RKI.

Zudem gibt das RKI in seinem aktuellen Lagebericht ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Der Wert bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen lag dieser Wert am Montag bei 0,98 (Vortag: 1,02). Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor acht bis 16 Tagen.

Die tagesaktuellen Fallzahlen des RKI für Montag, den 28.09.2020

Berlin - Das Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin hat die Zahl der in Deutschland mit dem Coronavirus infizierten Menschen am Montag mit 285.332 angegeben - ein Plus von 1192 seit dem Vortag. Die in der US-Stadt Baltimore ansässige Johns-Hopkins-Universität (JHU) meldete 286.339 Infizierte. Das RKI, das nur die elektronisch übermittelten Zahlen aus den Bundesländern berücksichtigt und seine Aufstellung einmal täglich aktualisiert, registrierte 9460 Todesfälle und damit einen mehr als am Vortag. Die JHU zählte 9464 Tote. Die Zahl der Genesenen lag laut RKI bei etwa 250.800. 

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach RKI-Schätzungen in Deutschland laut Lagebericht vom Sonntag bei 1,17 (Vortag: 1,08). Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel etwas mehr als einen weiteren Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.

Corona-Krise in Deutschland: die aktuellen Fallzahlen vom 28.09.2020

Seit Beginn der Corona-Krise haben sich nach den Zahlen des RKI mindestens 284.140 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert (Datenstand 27.9., 0.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt nach RKI-Angaben bei 9457 - das sind fünf Todesfälle mehr als am Vortag. Bis Sonntagmorgen hatten rund 250.800 Menschen die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare