Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Kinderarzt impft ein Kind mit einem 6-fach-Kombinationsimpfstoff.
+
Kinder sollen in den Sommerferien gegen Corona geimpft werden können.

Noch keine Zulassung

Corona-Impfung für Kinder soll bald starten: Aussagen lassen hoffen

Aktuell gibt es für Kinder noch keinen Corona-Impfstoff. Das soll sich schon bald ändern. Die Aussagen von Biontech und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn lassen hoffen.

Hamm - Bisher gibt es für Jungen und Mädchen unter 16 Jahren noch keine Corona*-Impfungen. Das könnte sich bald ändern: Ein wichtiger Schritt dazu soll in den nächsten Tagen gemacht werden. Darüber schreibt wa.de*.

Denn Biontech stellte in Aussicht, dass der Corona-Impfstoff des Herstellers schon in wenigen Wochen für Kinder einsatzbereit sein könnte*. Auch Gesundheitsminister Jens Spahn* (CDU) äußerte sich zuversichtlich und rechnet mit einem Start der Impfungen in den Sommerferien. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare