Corona

Welche Faktoren beeinflussen den Krankheitsverlauf von Covid-19? Neue Studie liefert Antworten

  • Pamela Dörhöfer
    vonPamela Dörhöfer
    schließen

Was beeinflusst den Verlauf des Coronavirus? Forscher sind uneins, ob die Blutgruppe ein entscheidender Faktor dafür ist, ob Covid-19 schwer oder leicht verläuft. Jetzt liefert eine neue Corona-Studie die Antwort.

  • Was beeinflusst, den Verlauf von Covid-19? In Zuge des Coronavirus-Ausbruchs sind viele Fragen noch ungeklärt .
  • Ist die Art der Blutgruppe ein entscheidender Faktor, ob Covid-19 schwer oder leicht verlaufen kann?
  • Eine neue Studie aus den USA widerspricht einer Studie, die vor kurzem veröffentlicht wurde.

Frankfurt - Alter, Vorerkrankungen, Lebenswandel, Blutgruppe - was entscheidet, ob der Coronavirus den Mensch schwer krank macht oder er kaum Symptome zeigt? Widersprüchliche Forschungsergebnisse begleiten die Corona-Pandemie von Beginn an – nahezu ebenso sehr wie der rasante Erkenntnisgewinn.

So ist es schwer einzuschätzen, wie lange man nach einer Covid-19-Infektion immun ist. Es ist nicht hundertprozentig klar, ob eine überstandene Erkrankung zu irgendeinem Zeitpunkt sicher davor schützt, sich erneut anzustecken.

Coronavirus: Was beeinflusst den Krankheitsverlauf von Covid-19? Forscher uneins

Ungeklärt ist auch die Frage, ob sich frühere Infektionen mit einem harmlosen Corona-Erkältungsvirus auf den Krankheitsverlauf von Covid-19 auswirken. Studien sind in all diesen Fragen – die auch von entscheidender Bedeutung für die Wirksamkeit eines Impfstoffes sind – zu unterschiedlichen Ergebnissen gekommen

Covid-19: Blutgruppe als entscheidender Faktor für Krankheitsverlauf?

Es gibt solche konträren Aussagen auch zum Thema Blutgruppen. Im Juni hatte ein internationales Forscherteam im Fachmagazin „New England Journal of Medicine“ berichtet, dass Menschen mit der Blutgruppe A ein bis zu 50 Prozent höheres Risiko für einen schweren Verlauf bei Covid-19 haben sollen, insbesondere für die Entwicklung massiver Atemwegsprobleme. Die Blutgruppe 0 dagegen soll eher vor einer schweren Erkrankung schützen. Damit wären die Blutgruppen neben Alter und bestimmten Vorerkrankungen ein Einflussfaktor, der erklären könnte, warum einige Menschen nach einer Infektion mit Sars-CoV-2 schwer erkranken und andere nur ganz leicht oder gar nichts merken.

Die Einschätzungen der Forscher beruhen auf Analysen des Erbguts der Patienten. Auch zwei weitere Studien aus den USA und China sehen einen Zusammenhang zwischen Blutgruppe und Krankheitsverlauf bei Covid-19. Ungewöhnlich wäre solcher Einfluss der Blutgruppen nicht, so haben Menschen mit Blutgruppe 0 etwa bei Malaria bessere Überlebenschancen.

Coronavirus: Neue Erkenntnisse aus den USA durch Studie zu Blutgruppe und Covid-19

Forscher der Harvard Medical School sind im Fall von Covid-19 allerdings zu einem ganz anderen Ergebnis gekommen: Sie gehen davon aus, dass die Blutgruppe keine entscheidende Rolle spielt, wie sie im Fachjournal „Annals of Hematology“ schreiben. Die Mediziner hatten für ihre Studie die Daten von mehr als 70 000 Patienten analysiert, die im Krankenhaus lagen und positiv auf Sars-Cov-2 getestet worden waren.

Forscher sind uneins, ob die Art der Blutgruppe ein entscheidender Faktor ist, ob Covid-19 schwer oder leicht verläuft.

Im Gegensatz zu den Ergebnissen ihrer Kollegen stellten sie keinen eindeutigen Zusammenhang zwischen der Blutgruppe und der Schwere einer Covid-19-Erkrankung fest. Eine weitere Studie aus den USA scheint dieses Ergebnis zu bestätigen.

Rubriklistenbild: © Marijan Murat, dpa

Kommentare