1. Startseite
  2. Wissen

Ist die Chinesische Mauer im Weltall sichtbar? Das sagen Astronauten

Erstellt:

Von: Tanja Banner

Kommentare

Die Chinesische Mauer ist gigantisch – doch ist sie auch aus dem Weltall zu sehen? (Archivbild)
Die Chinesische Mauer ist gigantisch – doch ist sie auch aus dem Weltall zu sehen? (Archivbild) © IMAGO/Zhou Wanping

Es ist eine Behauptung, die man oft hört: Die Chinesische Mauer ist so groß, dass man sie sogar vom Weltall aus sehen kann. Doch stimmt das wirklich?

Frankfurt – Über die Raumfahrt gibt es zahlreiche Mythen, beispielsweise, dass man die Chinesische Mauer aus dem Weltraum sehen kann. Die sogenannte Große Mauer zieht sich in verschiedenen Abschnitten über eine Länge von mehr als 21.000 Kilometern. Bei dieser Größe kann man schon auf die Idee kommen, dass das gigantische Bauwerk vom Weltall aus zu sehen ist.

Doch das ist nicht der Fall, wie bereits die Nasa-Mission „Apollo 12“ zeigte, in deren Rahmen die Astronauten Alan Bean und Pete Conrad 1969 auf dem Mond landeten. Während dieser Mission beschrieb Bean die Erde: „Das Einzige, was man vom Mond aus sehen kann, ist eine wunderschöne Kugel, die größtenteils weiß ist, mit einigen blauen und gelben Flecken und ab und zu etwas grüner Vegetation. Kein vom Menschen geschaffenes Objekt ist in diesem Maßstab sichtbar.“

Kann man die Chinesische Mauer vom Weltraum aus sehen?

Natürlich befanden sich die Astronauten auf dem Mond mehrere hunderttausend Kilometer von der Erde entfernt – doch selbst auf der Internationalen Raumstation (ISS), die die Erde in einer Höhe von etwa 400 Kilometern umkreist, ist die Chinesische Mauer mit bloßem Auge nicht zu erkennen, wie mehrere Astronauten bestätigen, berichtet hna.de.

Am 24. November 2004 nahm der US-Astronaut Leroy Chiao, damals Kommandant der ISS, ein Foto der Chinesischen Mauer auf. Wie die US-Raumfahrtorganisation Nasa auf ihrer Website schreibt, hat Chiao das riesige Bauwerk bei der Aufnahme mit einer 180-Millimeter-Linse selbst nicht gesehen – er war sich noch nicht einmal sicher, ob die Mauer überhaupt auf dem Bild ist.

Chinesischer Astronaut bestätigt: Die Große Mauer ist aus dem Weltall nicht zu sehen

Den endgültigen Beweis dafür, dass die Chinesische Mauer aus dem Weltall nicht zu sehen ist, lieferte übrigens ein chinesischer Astronaut: Yang Liwei flog im Okober 2003 als erster Chinese ins Weltall und erklärte danach, die berühmte Mauer nicht gesehen zu haben.

Das erste Foto von der ISS, auf dem die Chinesische Mauer zu sehen ist. Gemacht wurde es mit einer 180mm-Linse – mit bloßem Auge ist das gigantische Bauwerk nicht zu sehen. Drei Stellen, an denen die Mauer sichtbar ist, sind rot markiert. (Archivbild)
Das erste Foto von der ISS, auf dem die Chinesische Mauer zu sehen ist. Gemacht wurde es mit einer 180mm-Linse – mit bloßem Auge ist das gigantische Bauwerk nicht zu sehen. Drei Stellen, an denen die Mauer sichtbar ist, sind rot markiert. (Archivbild) © Nasa/Leroy Chiao/Montage

Warum das so ist, erklärt der Nasa-Erdbeobachtungs-Experte Kamlesh P. Lulla: „Tatsächlich ist es sehr, sehr schwierig, die Chinesische Mauer auf Astronautenfotos zu erkennen, denn die Materialien, die für die Mauer verwendet wurden, ähneln in Farbe und Beschaffenheit den Materialien des Landes, das die Mauer umgibt – der Erde.“

Von der ISS aus sind manche menschengemachte Objekte zu sehen

Auch wenn die Chinesische Mauer ohne entsprechende Hilfsmittel vom Weltall aus nicht sichtbar ist – andere menschengemachte Objekte sind es. Beispielsweise die Drei-Schluchten-Talsperre in China. Sie ist nach Angaben der Nasa eine der wenigen menschlichen Strukturen auf der Erde, die mit bloßem Auge vom Weltall aus zu sehen sind.

Während es unter Astronauten einen Disput gibt, ob man die Pyramiden von Gizeh an Bord der ISS mit bloßem Auge oder nur mit Hilfsmitteln erspähen kann, ist es bei anderen menschengemachten Objekten eindeutig: Große Städte sind auf der Erde zu sehen – tagsüber als graue Flecken, nachts sind sie anhand der Beleuchtung gut zu erkennen. Auch manche Brücken oder Straßen sind offenbar zu sehen, da die geraden Linien in der Natur auffallen. (tab)

Auch interessant

Kommentare