Blau leuchtender Vollmond am Himmel - „Blue Moon“.
+
Der Begriff „Blue Moon“ bezeichnet den zweiten Vollmond innerhalb eines Kalendermonats. Der Mond muss nicht zwingend blau sein - das geschieht nur durch beispielsweise Qualm oder Staubteilchen in der Atmosphäre.

Mond

Zweiter Vollmond im Oktober: An Halloween gibt‘s den „Blue Moon“ zu sehen

  • Tanja Banner
    vonTanja Banner
    schließen

Im Oktober 2020 steht zweimal ein Vollmond am Himmel. An Halloween gibt es den „Blue Moon“ zu sehen. Doch was hat es mit dem „blauen Mond“ auf sich?

  • Im Oktober 2020 kann man am Himmel ein seltenes Phänomen beobachten.
  • Gleich zwei Mal im Oktober 2020 wird ein Vollmond am Himmel zu sehen sein.
  • Das kalendarische Phänomen wird „Blue Moon“ oder auch „blauer Mond“ genannt.

Der Mond ist der alltägliche Begleiter der Erde, der das Klima auf unserem Planeten stabilisiert. In 29 Tagen, 12 Stunden und 43 Minuten umrundet er ein Mal die Erde und wechselt dabei durch seine vier Phasen: Vom Neumond zum zunehmenden Mond bis hin zum Vollmond, der wieder zum abnehmenden Mond wird - bis er als Neumond vom Himmel verschwindet. Im Mondkalender kann man nachlesen, wann Vollmond und wann Neumond ist.

„Blue Moon“ im Oktober 2020: Zwei Vollmonde innerhalb eines Kalendermonats

In der Regel gibt es im Jahr zwölf Vollmonde - einen Vollmond pro Monat. Doch alle paar Jahre geschieht etwas Ungewöhnliches: Innerhalb eines Kalendermonats steht zwei Mal ein Vollmond am Himmel. Dieses Phänomen wird im Volksmund „Blue Moon“ oder „blauer Mond“ genannt.

Der „Blue Moon“, der zweite Vollmond innerhalb eines Kalendermonats, unterscheidet sich nicht von anderen Vollmonden.

Im Jahr 2020 ist es wieder soweit: Im Oktober 2020 gibt es am Himmel gleich zwei Mal einen Vollmond am Himmel zu bewundern - genauer: am 1. und am 31. Oktober 2020. Es handelt sich dabei jedoch nicht um ein astronomisches Phänomen wie eine Mondfinsternis, die durch die Stellung von Erde, Sonne und Mond zueinander entsteht. Es ist im Gegensatz dazu ein rein kalendarisches Phänomen - der zweite Vollmond im Oktober 2020 unterscheidet sich nicht von den anderen Vollmonden des Jahres. Seine einzige Besonderheit ist, dass er eben der zweite Vollmond eines Monats ist.

Vollmond am 1. und 31. Oktober 2020 - Phänomen wird „blauer Mond“ genannt

Erster Vollmond im Oktober 2020:1. Oktober 2020, 23.05 Uhr
Zweiter Vollmond im Oktober 2020 (Blue Moon):31. Oktober 2020, 15.49 Uhr

Durch die Länge eines Mondzyklus ist es am wahrscheinlichsten, dass ein „Blue Moon“ in einem Monat mit 31. Tagen zu sehen ist. Im Februar - der entweder 28 oder 29 Tage hat - ist ein zweiter Vollmond dagegen unmöglich. Es passiert jedoch gelegentlich, dass es im Februar gar keinen Vollmond gibt.

„Blue Moon“: Der „blaue Mond" ist nicht blau gefärbt - normaler Vollmond

Im Durchschnitt gibt es etwa alle 2,4 Jahre einen „blauen Mond“ zu bewundern - wobei der Name keine Rückschlüsse auf die Farbe des Mondes zulässt. Ein „blauer Mond“ erscheint nicht blau. Um einen blau gefärbten Mond am Himmel zu sehen, müssen Qualm oder Staubpartikel in der Atmosphäre das Licht des Mondes entsprechend brechen, was gelegentlich bei Vulkanausbrüchen geschieht.

Zuletzt gab es im Jahr 2018 gleich zwei Mal den „Blue Moon“ am Himmel: Jeweils im Januar und im März konnte man zwei Vollmonde beobachten - allerdings nur in bestimmten Zeitzonen. Bis ins Jahr 2037 gibt es in sieben Jahren „blaue Monde“ am Himmel - zwei davon sogar in einem Kalenderjahr.

Zwei Vollmonde in einem Monat: Bis 2037 gibt es sieben Mal den „Blue Moon“

  • 2023: Vollmond am 1.. August und „blauer Mond“ am 31. August 2023
  • 2026: Vollmond am 1. Mai und „blauer Mond“ am 31. Mai 2026
  • 2028: Vollmond am 2. Dezember und „blauer Mond“ am 31. Dezember 2028
  • 2031: Vollmond am 1. September und „blauer Mond“ am 30. September 2031
  • 2034: Vollmond am 1. Juli und „blauer Mond“ am 31. Juli 2034
  • 2037: Vollmond am 2. Januar und „blauer Mond“ am 31. Januar 2037
  • 2037: Vollmond am 2. März und „blauer Mond“ am 31. März 2037

Im englischsprachigen Bereich steht der Begriff „Blue Moon“ umgangssprachlich für etwas Seltenes, die Formulierung „once in a blue moon“ bedeutet „sehr selten“ oder auch „alle Jubeljahre“.

Auch in der Wissenschaft ist der Mond derzeit wieder ein Thema: Forscher haben auf dem Mond erstmals Wassermoleküle entdeckt. Außerdem haben sie herausgefunden, dass es viel mehr Stellen auf der Mondoberfläche gibt, wo sich Wasser befinden kann. (Tanja Banner)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare