Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Corona-Impfstoff von Astrazeneca ist in Deutschland nicht beliebt. Doch Wissenschaftler haben jetzt dem Impfstoff eine hohe Wirksamkeit attestiert.
+
Der Corona-Impfstoff von Astrazeneca ist in Deutschland nicht beliebt. Doch Wissenschaftler haben jetzt dem Impfstoff eine hohe Wirksamkeit attestiert.

Coronavirus

Neue Daten zu Astrazeneca-Impfstoff – Vakzin wirksamer als angenommen

  • Marvin Ziegele
    VonMarvin Ziegele
    schließen

Der AstraZeneca-Impfstoff hat einen schlechten Ruf. Doch das vielleicht zu Unrecht, wie neue Daten aus Großbritannien zeigen.

  • Der AstraZeneca-Impfstoff erfreut sich hierzulande keiner großen Beliebtheit.
  • Er soll eine schlechtere Wirksamkeit als der Impfstoff von Biontech/Pfizer haben.
  • Neue Daten zeigen allerdings eine höhere Wirksamkeit gegen das Coronavirus, als bisher gedacht.

Viele Menschen in Deutschland vertrauen dem Impfstoff des Pharmaunternehmens AstraZeneca nicht. Ihm wird eine „geringere Wirksamkeit“ im direkten Vergleich zu dem Impfstoff der Hersteller Biontech/Pfizer nachgesagt. Eine Umfrage von YouGov würden wollen sich sogar 27 Prozent der Befragten aus Deutschland nicht mit dem AstraZeneca-Impfstoff gegen das Coronavirus impfen lassen und auf einen anderen Impfstoff warten. Doch vielleicht hat der AstraZeneca-Impfstoff seinen schlechten Ruf zu Unrecht.

AstraZeneca: Wissenschaftliche Auswertungen zeigen höhere Effektivität

In Großbritannien wurden neue wissenschaftliche Auswertungen der Wirksamkeit des AstraZeneca-Impfstoffes erstellt. Die Probanden stammen dabei aus allen Bevölkerungsgruppen Großbritanniens. Zwar wurden die Studien noch nicht zur Veröffentlichung in entsprechenden Fachjournalen geprüft, aber die Daten zur Wirksamkeit des Impfstoffes sind aber einsehbar. „Die Daten aus Großbritannien belegen sehr eindrücklich, dass der Impfstoff auch bei älteren Menschen sehr gut wirkt“, sagt Bernd Salzberger, Infektiologe an der Uniklinik Regensburg und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie, gegenüber dem „Tagesspiegel“.

Die Gesellschaft für Infektiologie hatte Anfang März die Anwendung des AstraZeneca-Impfstoffes in höheren Altersgruppen gefordert. „Die Daten zeigen, dass der Impfstoff der Krankheit sehr gut vorbeugt“, so Salzberger. Bereits nach drei Wochen soll sich eine Schutzwirkung gegen schwere Covid-19-Verläufe zeigen.

AstraZeneca-Impfstoff: Schutzwirkung bereits nach drei Wochen

Die in den Auswertungen veröffentlichten Daten beziehen sich auf die Ergebnisse nach dem Verabreichen einer Dosis des AstraZeneca-Imfpstoffs. Eine zweite Dosis folgt mehrere Wochen nach der Erstimpfung und verstärkt die Wirkung der Erstimpfung.

Das Vertrauen der Deutschen in die Sicherheit der bisher in der EU zugelassenen Corona-Impfstoffe ist unterschiedlich ausgeprägt. Nach einer YouGov-Umfrage sagen zwei Drittel der Deutschen (66 Prozent), der Impfstoff von Biontech/Pfizer sei ihrer Meinung nach sicher. Nur 43 Prozent machten diese Angabe beim Vakzin von AstraZeneca und 54 Prozent bei dem von Moderna.

Der Impfstoff des britisch-schwedischen Unternehmens AstraZeneca hat hingegen auch in anderen Ländern als Deutschland Akzeptanzprobleme. So geben nur 33 Prozent der Befragten in Frankreich an, das Vakzin als sicher zu empfinden. Unter US-Amerikanern sagen dies 42 Prozent, und unter Italienern sind es 54 und unter Spaniern 59 Prozent. (Marvin Ziegele)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare