Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nicht nur im Flugverkehr wird es noch lange Zeit Einschränkungen geben.
+
Nicht nur im Flugverkehr wird es noch lange Zeit Einschränkungen geben.

Pandemie

Wirtschaft befürchtet Einschränkungen

Die deutsche Wirtschaft rechnet für weitere acht Monate mit einer Einschränkung des öffentlichen Lebens.

Auf die Branchen bezogen befürchtet der Dienstleistungssektor mit 8,9 Monaten die längsten Einschränkungen, wie aus einer am Montag veröffentlichten Umfrage des Ifo-Instituts hervorgeht. Der Handel folgt demnach mit 8,6 Monaten vor dem Bausektor (8,2 Monate) und der Industrie (7,8 Monate).

In der Dienstleistungsbranche befürchten der Umfrage zufolge vor allem Firmen aus dem Freizeitsektor langwierige Schwierigkeiten (13 Monate). Firmen für Post-, Kurier und Expressdienste erwarten hingegen die kürzesten Einschränkungen des öffentlichen Lebens (6,6 Monate).

In der Industrie rechnen Hersteller von Leder, Lederwaren und Schuhen mit den längsten Einschränkungen (11,2 Monate), am geringsten ist die erwartete Zeitspanne bei den Getränkeherstellern (6,4 Monate). In der Handelsbranche rechnet der Großhandel mit 8,4 Monaten, der Einzelhandel mit 8,8 Monaten. (dpa) Corona: Die Krise verschiebt die Machtverhältnisse

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare