1. Startseite
  2. Wirtschaft

Wer zahlt für das Pflegeheim: Was Kinder von Rentnern wissen müssen

Erstellt:

Kommentare

Pflegeheim
Ein Betreuer geht in einem Pflegeheim mit einer Bewohnerin über den Flur. (Symbolbild) © Bernd Weißbrod/dpa/Symbolbild

Pflegeheime in Deutschland sind teuer. Nicht jeder Rentner kann sich das leisten. Doch ab wann müssen Kinder für ihre Eltern zahlen. Die wichtigsten Antworten im Überblick.

Hamburg – Alt werden irgendwann alle Menschen. Wenn die unterschiedlichen Aktivitäten immer schwerer fallen oder die Arbeit im eigenen Haushalt zur Last wird, kommt für manche Rentner daher irgendwann ein Pflegeheim infrage. Doch was passiert, wenn Rentner nicht selbst für die Kosten aufkommen können?
Wann Kinder von Rentnern für das Pflegeheim zahlen müssen, erklärt 24hamburg.de.

Wie viel Geld Rentner auf dem Konto haben dürfen, wenn sie ins Pflegeheim kommen, regelt derweil das Schonvermögen, um ein Bankrott der Senioren zu verhindern. In den Pflegeheimen wird zudem ein „Taschengeld“ für Rentner erteilt, von dem die Bewohner Ausgaben tätigen können. Abgesehen von Geldfragen treiben noch ganz andere Themen die Senioren in Deutschland um. Denn mit dem hohen Alter gibt es auch immer mehr Probleme mit der Haut. Senioren können einiges zur Verbesserung des Hautbildes tun. Entscheidender Faktor ist es etwa, auf die richtige Hautpflege im Alter zu setzen, um das Organ mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen.

Auch interessant

Kommentare