1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Verbraucher

Lang ersehnte Neuerung bei Whatsapp: Diese Funktionen sollen 2022 kommen

Erstellt:

Von: Helena Gries

Kommentare

Das neue Jahr bringt für Whatsapp-User einige Updates mit sich. Der Messenger verspricht Neuerungen unter anderem bei Sprachnachrichten und Bildqualität.

Kassel – Whatsapp* gilt als der beliebteste Messenger-Dienst und wird weltweit von mehr als zwei Millionen Menschen genutzt. Auch nach der Übernahme durch den Facebook-Konzern Meta erfreut sich die Nachrichten-App großer Beliebtheit. Mit der Verbesserung einzelner Funktionen und neuen Features im Rahmen einzelner Updates will das Unternehmen seinen Messenger ständig auf dem neuesten Stand halten.

Auch im Jahr 2022 sind zahlreiche Neuerungen geplant. Neben einer verbesserten Bildqualität und neuen Funktionen bei Sprachnachrichten soll es bald auch Emoji-Reaktionen für Nachrichten und Änderungen bei Gruppen-Chats geben.

Whatsapp mit Neuerungen: Bessere Bildqualität und neue Funktionen bei Sprachnachrichten

Bei der aktuellen Version von Whatsapp werden Fotos und Videos beim Verschicken komprimiert, welches die Qualität besonders in Bezug auf Schärfe verschlechtert. Das soll sich allerdings bald ändern. Mit einer Neuerung des Messengers sollen Fotos und Videos in besserer Qualität versendet werden können.

Der beliebte Messenger Whatsapp bietet seinen Nutzerinnen und Nutzer auch im Jahr 2022 einige interessante Neuerungen. (Symbolbild)
Der beliebte Messenger Whatsapp bietet seinen Nutzerinnen und Nutzer auch im Jahr 2022 einige interessante Neuerungen. (Symbolbild) © Lino Mirgeler/dpa

Auch bei den beliebten Sprachnachrichten kündigt das Unternehmen eine spannende Neuerung an. Bislang ist es noch so, dass User beim Abhören von Sprachnachrichten nicht in andere Chats wechseln können, ohne dass die Aufnahme abbricht. Künftig soll es möglich sein, den Chat zu verlassen, während die Sprachnachricht im Hintergrund weiterläuft.

Weiterhin will der Messenger eine Pause-Funktion bei Sprachnachrichten einführen. Mithilfe eines „Pause“-Buttons können Nutzerinnen und Nutzer dann während der Aufnahme pausieren und anschließend die Aufnahme fortführen.

Neuerungen bei Whatsapp: Auf Nachrichten mit Emojis reagieren und neue Gruppenfunktionen

Was Nutzerinnen und Nutzer von anderen Plattformen wie Facebook oder Instagram bereits kennen, will demnächst auch der Messenger-Dienst Whatsapp einführen: User sollen schneller und einfacher auf Nachrichten reagieren können, ohne eine eigene Nachricht zu senden. Zukünftig soll bei Whatsapp auf Nachrichten direkt mit Emojis geantwortet werden können.

AnwendungWhatsapp
Gründung2009, seit 2014 Teil von Facebook (Meta)
Aktive Nutzerlaut Whatsapp über 2 Milliarden Menschen weltweit (Stand: 11/2021)

Des Weiteren will der Messenger sogenannte „Communites“ einführen. Medienberichten zufolge handelt es sich dabei um eine Art übergeordnete Gruppe, der mehrere andere Gruppen-Chats zugehörig sind. Administratoren von Gruppen sollen in diesem Zusammenhang auch mehr Rechte erhalten und beispielsweise Nachrichten aus den Gruppen anderer Nutzerinnen und Nutzer entfernen.

Zwei blaue Haken bei Whatsapp sind bereits bekannt, jetzt soll noch ein dritter Haken* dazukommen – oder doch nicht? Die Gruppen-Chats bei Whatsapp werden häufig genutzt, mit einem Trick kann man die Chat-Gruppe* jedoch auch heimlich „verlassen“. (Helena Gries) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare