1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Verbraucher

Warmer Februar 2022: Meteorologen sprechen von „Hitze-Frühling“ in Deutschland

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein junges Paar sitzt im Frühling auf einer Blumenwiese beim Picknick.
Auf Deutschland rollt ein regelrechter „Hitze-Frühling“ zu – schon nächste Woche sollen die Temperaturen steigen. (Archivbild) © Michael Schick/Imago

Ist der Winter vorbei? Bereits ab nächster Woche erwarten Wetter-Experten einen rasanten Temperatur-Anstieg in Deutschland. Rede ist von einem „Hitze-Frühling“.

Hamburg – In Deutschland soll es ab der kommenden Woche warm werden. So warm, dass Diplom-Meteorologe Dominik Jung sogar schon von einem „Hitze-Frühling“ spricht. Grund dafür ist eine Orkanserie über dem Atlantik, die Warmluft nach Norden zieht. Ein Azorenhoch bringt in der Folge milde Luft vom Atlantik in den Süden und die Mitte Deutschlands, die für frühlingshafte Temperaturen sorgt. Schon ab Dienstag, 8. Februar 2022, sollen die Temperaturen in Deutschland konstant in die Höhe steigen, dieser Schub soll bis Donnerstag oder Freitag anhalten. Aber auch darüber hinaus bleibt es Prognosen zufolge vorerst mild.
Lesen Sie auf 24hamburg.de*, wie warm es im Februar in Teilen Deutschlands werden soll.

„Das könnte ein richtig warmes Frühjahr werden“, äußert Jung optimistisch und verweist dabei auch auf die Abweichungen der Monate März bis Mai, die aktuell zwei Grad mehr als das Klimamittel von 1991 bis 2020 voraussagen. Ganz abschreiben könne man den Winter trotzdem noch nicht, lenkt Jung ein. Denn erweiterte Prognosen kündigen zwischendurch auch immer wieder Kaltlufteinbrüche an. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare