Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Mann nimmt Creme aus einer Dose
+
Öko-Test untersucht 21 Hautcremes (Symbolfoto)

21 Produkte

Öko-Test untersucht Hautcremes – Bekannte Marken fallen durch

Öko-Test untersucht 21 Hautcremes. Während zahlreiche Produkte sehr gut abscheiden, fallen bekannte Marken komplett durch:

Frankfurt - Öko-Test veröffentlicht in der Oktober-Ausgabe die neusten Untersuchungen zu zahlreichen Produkten. Unter anderem haben sich die Experten 21 Hautcremes genauer angeschaut. Während zwar in den meisten Produkten ähnliche Inhaltsstoffe gefunden und deshalb mit der Bestnote „sehr gut“ bewertet werden, können einige Hautcremes nicht mithalten.
Wie HEIDELBERG24* zeigt, fallen vor allem bekannte Hautcreme-Marken bei Öko-Test durch*. Eine erhält sogar die Note „ungenügend“.

Die Experten finden unter anderem Mineralöle, die möglicherweise das Erbgut schädigen und Krebs verursachen können. Insgesamt erhalten 13 Produkte die Note „sehr gut“. (jol) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare