Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Kaufland-Schild mit der Aufschrift „Ladendiebstahl lohnt nicht“
+
Entgegen der Warnung „Ladendiebstahl lohnt nicht“ handelten in Zwickau zwei Security-Angestellte.

25.000 Euro Diebesgut

Mega-Diebstahl bei Kaufland: Security-Mitarbeiter klauen monatelang Waren

  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Monatelang haben zwei Security-Mitarbeiter bei Kaufland Produkte aus den Regalen mitgehen lassen. Dabei nutzten sie eine dreiste Masche.

Zwickau/Werdau - Insgesamt 189 Mal haben zwei Security-Mitatbeiter im Zeitraum von November 2017 bis April 2018 in Kaufland-Filialen zugeschlagen: Beim Klau von Lebensmitteln, Elektronik und mehr haben sie insgesamt 25.000 Euro erbeutet.
Mit welcher dreisten Masche die Security-Mitarbeiter an ihr Diebesgut kamen, verrät BW24*.

Die Täter müssen sich nun gemeinsam mit einer Mitwisserin vor dem Zwickauer Landgericht verantworten. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare