Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aldi-Logo mit FFP2-Maske
+
Aldi Süd nimmt bald FFP2-Masken ins Sortiment auf.

Darauf sollten Kunden achten

FFP2-Masken bei Aldi: Wo man die medizinischen Masken sonst noch kaufen kann

Das Tragen von medizinischen Masken ist nun Pflicht. Darauf reagiert auch der Handel. Aldi nimmt FFP2-Masken ins Sortiment auf, aber nicht nur der Discounter reagiert.

Dortmund – Es wird wohl die gefragteste Ware seit der Playstation 5 sein: medizinische Masken. Ob nun FFP2 oder die günstigeren OP-Masken, sie werden bald zur Pflicht und müssen im öffentlichen Personennahverkehr und in Geschäften getragen werden. Die bunten, selbstgenähten Stoffmasken haben dann erst einmal ausgedient. RUHR24.de* weiß, wo Verbraucher die begehrten Masken herbekommen und worauf sie achten müssen.

Um die Verbreitung des Coronavirus* einzudämmen, haben Bund und Länder beschlossen das Tragen einer medizinischen Maske zur Pflicht zu machen. Darauf reagieren auch die Händler. Discounter wie Aldi, Netto und Lidl nehmen bald die besonders schützenden FFP2-Masken in ihr Sortiment auf, sie sollen auch EU-zertifiziert* sein. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare