1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Verbraucher

Eurojackpot am Freitag: 17 Millionen im Topf – Das sind die Gewinnzahlen und Quoten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Helena Gries

Kommentare

Im Eurojackpot lagen am Freitag (03. Juni) satte 17 Millionen Euro. (Symbolbild)
Im Eurojackpot lagen am Freitag (03. Juni) satte 17 Millionen Euro. (Symbolbild) © Malte Jäger/Imago

Satte 17 Millionen Euro warten auf den Gewinner. Haben Sie bei der Eurojackpot-Ziehung am Freitag (3. Juni) Glück gehabt?

Update von Sonntag, 5. Juni, 14.00 Uhr: Die Eurojackpot-Ziehung von Freitag ist beendet, die Gewinnzahlen stehen fest. Wurde der Jackpot in Höhe von 17 Millionen Euro geknackt? Das sind die aktuellen Quoten:

GewinnklasseAnzahl RichtigeGewinne und Gewinnbetrg
15 Richtige + 2 Eurozahlen\t0 × unbesetzt
25 Richtige + 1 Eurozahl6 ×274.430,50 Euro
35 Richtige + 0 Eurozahlen9 × 103.177,30 Euro
44 Richtige + 2 Eurozahlen38 ×4.030,80 Euro
Quelle: lotto.de

Eurojackpot am Freitag: 17 Millionen im Topf – Das sind die Gewinnzahlen

Update vom Freitag, 3. Juni, 20.22 Uhr: Die Eurojackpot-Ziehung am heutigen Freitag ist beendet. Die neuen Gewinnzahlen stehen fest. So lauten sie:

Gewinnzahlen 5 aus 504 - 22 - 27 - 39 - 41
Eurozahlen 2 aus 121 - 9
Quelle: lotto.de (Alle Angaben ohne Gewähr)

Eurojackpot am Freitag (3. Juni): 17 Millionen Euro füllen den Jackpot

Erstmeldung vom Mittwoch, 1. Juni: Kassel – Am Freitag (3. Juni) geht es im Eurojackpot wieder um einen Gewinn in Millionenhöhe. Im Jackpot liegen sieben Millionen Euro mehr als noch bei der Ziehung am Dienstag (31. Mai). Lotto-Fans haben die Chance auf satte 17 Millionen Euro bei der Eurojackpot-Ziehung am Freitag.

Die Gewinnzahlen gibt es nach der Ziehung wie immer hier in unseren Lotto-News zum Nachlesen. Beim Eurojackpot müssen Teilnehmende die fünf richtigen Gewinnzahlen und zwei korrekte Eurozahlen tippen, um den Höchstgewinn zu ergattern. 

Mit den richtigen Zahlen zum Millionen-Gewinn: Die Eurojackpot-Ziehung am Freitag (3. Juni)

Die Gewinnzahlen für den Eurojackpot werden am Freitag gegen 20 Uhr in der finnischen Hauptstadt Helsinki gezogen. Im Gegensatz zur Lotto-Ziehung 6aus49 wird die Eurojackpot-Ziehung allerdings nicht live auf lotto.de übertragen. Wer den großen Gewinn abräumen will, sollte die unterschiedlichen Annahmezeiten der Tippscheine in den einzelnen Bundesländern beachten:

AnnahmeschlussBundesland
19 UhrHessen, Baden-Württemberg, Bayern und Thüringen
18.59 UhrNordrhein-Westfalen
18.50 UhrNiedersachsen
18.45 UhrBerlin, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein
18.44 UhrHamburg
18.40 UhrBrandenburg

Um an der Eurojackpot-Ziehung am Freitag (3. Juni) teilzunehmen, müssen Lotto-Fans einen Eurojackpot-Tippschein ausfüllen. Dann besteht eine Chance auf den Gewinn in Höhe von 17 Millionen Euro. Pro Tippfeld müssen jeweils fünf aus 50 sowie zwei aus 12 Zahlen angekreuzt werden. Pro Tippfeld liegt der Einsatz bei zwei Euro plus der Bearbeitungsgebühr, die sich je nach Landeslotteriegesellschaft unterscheidet.

Eurojackpot am Freitag (3. Juni): Mit diesen Zahlen hätten Sie am Dienstag gewonnen

Bei der Ziehung am vergangenen Dienstag (31. Mai) wurde der Eurojackpot nicht geknackt. Allerdings konnten sich drei Tipperinnen und Tipper in den Gewinnklassen zwei und drei über 376.951,90 Euro freuen. Mit den folgenden Gewinnzahlen hätten Sie bei der Ziehung am Dienstag 10 Millionen Euro gewonnen:

Gewinnzahlen 5 aus 5014 - 30 - 37 - 39 - 50
Eurozahlen 2 aus 104 - 12
Quelle: lotto.de (Alle Angaben ohne Gewähr)

Eurojackpot-Ziehung am Freitag (3. Juni): Lotto-Fans aus zahlreichen Ländern nehmen teil

Die Spielteilnahme ist online und in allen Lotto-Annahmestellen möglich. Doch nicht nur in Deutschland wird Eurojackpot gespielt. Lotto-Fans aus den folgenden Ländern können am Eurojackpot teilnehmen:

In der Gewinnklasse eins liegt die Gewinnchance bei 1:96 Millionen. In der Gewinnklasse zwei liegt die Chance bei 1:6 Millionen. Außerdem ist die maximale Gewinnhöhe auf 120 Millionen Euro begrenzt. Bevor Ende März neue Eurojackpot-Regeln eingeführt wurden, lag der Maximalgewinn bei 90 Millionen Euro. Am 29. März fand zum ersten Mal eine Dienstagsziehung statt. Seitdem gibt es neben dem Eurojackpot am Freitag jede Woche noch eine zweite Gewinnchance.

Die Spielteilnahme beim Eurojackpot ist ab 18 Jahren erlaubt. Wer Lotto spielt, sollte sich jedoch bewusst sein: Glücksspiel kann süchtig machen. Betroffene finden Hilfe bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA). Die Expertinnen und Experten sind von Montag bis Donnerstag zwischen 10 und 22 Uhr telefonisch erreichbar unter der Nummer: 0800-13727-00. (Helena Gries)

Auch interessant

Kommentare