1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Verbraucher

Camping in Hessen boomt: So wird der Urlaub zu einem vollen Erfolg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jennifer Greve

Kommentare

Deutschlandweit boomt der Camping-Urlaub - auch in Hessen. Wir geben Tipps zu Stellplätzen, Reisevorbereitungen und Benimmregeln.

Kassel - Campingurlaub wird in Deutschland immer beliebter. Auch die Menschen in Hessen können dem Urlaub im Wohnmobil oder Wohnwagen immer mehr abgewinnen. Darüber informiert der Hessische Tourismusverband. Wir geben Tipps zu tollen Stellplätzen in und um Kassel*, Frankfurt und Offenbach sowie zu wichtigen Vorbereitungen und Benimmregeln auf dem Campingplatz.

„Der Campingurlaub, ob mit Wohnmobil oder Wohnwagen, hat in Zeiten von Corona* stark zugenommen, das gilt auch für Hessen“, sagte der Geschäftsführer des Hessischen Tourismusverbandes, Hartmut Reiße. Er wies auch darauf hin, dass ein Campingurlaub „coronakonform“ sei, da man meist im Familienverband unterwegs sei und Menschenmassen vermeide.

Urlaub in Hessen: Die Top 3 Campingplätze laut Google-Bewertung in der Region Kassel

Bei einem Camping-Urlaub muss sich niemand einschränken lassen, schließlich könnte man auch von einem Campingplatz zum nächsten fahren. So kann man von Hessen - oder auch ganz Deutschland - am meisten sehen. Stadt und Landkreis Kassel haben einige schöne Plätze im Angebot:

Verschiedene Sehenswürdigkeiten in Kassel* locken seit jeher Urlauber und Interessierte nach Hessen. So zählt die Documenta in Kassel* zu den weltweit erfolgreichsten Ausstellungsreihen zeitgenössischer Kunst. Auch der Bergpark Kassel-Wilhelmshöhe* ist mit seinen Wasserspielen und der Herkules-Statue überregional bekannt und der größte Bergpark Europas.

Urlaub in Hessen: Die Top 3 Campingplätze laut Google-Bewertung in der Region Frankfurt

Von Kassel kann es theoretisch direkt weitergehen. Wie wäre es mit Frankfurt und Umgebung als nächstes Reiseziel für den Camping-Urlaub in Hessen? Das sind nach Google-Bewertungen die drei besten Campingplätze in der Region Frankfurt:

Am Main gibt es Kultur Pur, wenn man sich nach Frankfurt verirrt. Die Bandbreite an Museen, Opern und Theatern lädt zum Verweilen ein. Internationale Bekanntheit hat Frankfurt unter anderem durch die Buchmesse* gewonnen. Darüber hinaus lockt Frankfurt mit seiner Wolkenkratzer-Skyline und dem Palmengarten.

Camping-Urlaub mit Campingwagen (Wohnwagen/Wohnmobil) in Hessen
Camping-Urlaub mit Campingwagen (Wohnwagen/Wohnmobil) in Hessen: Diese Regeln sollte man beachten. © Friso Gentsch/dpa

Urlaub in Hessen: Die Top 3 Campingplätze laut Google-Bewertung in der Region Offenbach

Wenn man schon in Hessen ist, kann man von Frankfurt gut einen Abstecher nach Offenbach und Umgebung machen. Auch hier finden sich schöne Campingplätze, auf denen sich der Camping-Urlaub genießen lässt:

Im hessischen Kulturdenkmal vor Ort, dem Deutschen Ledermuseum Offenbach, sind unzählige historische und zeitgenössische Lederwaren aus aller Welt ausgestellt. Wem das nicht künstlerisch genug ist: Ein Blick auf die Hochschule für Gestaltung in Offenbach* lohnt sich ebenso. Auch der Wochenmarkt auf dem Wilhelmsplatz lockt unzählige Menschen an.

Vorbereitungen für einen Camping-Urlaub in Hessen - Corona-Regeln vorher checken

Zu allgemeinen Vorbereitungen für einen Camping-Urlaub zählen das Packen von Kleidung, Toilettenartikeln, Vorräten und vielem Mehr. Tipps und Tricks für den Camping-Urlaub* gibt es zuhauf: Wichtig ist, dass zum Beispiel Schränke und deren Inhalt vor der Fahrt überprüft werden. Unbefestigte Gegenstände können in fahrenden Fahrzeugen bei einer Notbremsung oder ähnlichem durcheinander fallen und in Wohnmobilen sogar zu tödlichen Geschossen werden.

Darüber hinaus sollten elektrische Anlagen, Frischwasserstand, Sicherung der Gasflaschen und die Reifen überprüft werden. Auch ein Fahrsicherheitstraining für das Wohnmobil (etwa vom ADAC) bietet sich an, da sich das Fahren deutlich vom Pkw-Fahren unterscheidet. Das Fahren eines Autos mit einem angehängten Wohnwagen sollte ebenfalls vor dem Urlaub geübt werden.

Alles auf einen Blick

Weitere Verbraucher-News* finden Sie auf unserer Themenseite und in unserem wöchentlichen HNA-Newsletter Verbraucher*.

Die Corona-Regeln für den Camping-Urlaub 2021 in Deutschland werden durch die einzelnen Bundesländer festgelegt. In Hessen sind die Campingplätze geöffnet und es erfolgt eine Kontakterfassung. Außerdem muss der Nachweis eines der drei Gs (Genesen, getestet, geimpft) bei touristischen Reisen erbracht werden, wenn Gemeinschaftseinrichtungen betrieben werden. Darüber informiert der Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. (Stand: 12.07.2021, 10 Uhr).

Urlaub in Hessen: Was ist auf einem Campingplatz erlaubt - und was nicht gerne gesehen

Wer einen Urlaub im Wohnmobil oder Wohnwagen verbringen will, sollte sich vorher über Sitten und Gebräuche unter Campenden informieren. Wie in jedem Lebensbereich gibt es nämlich auch hier Dos and Don‘ts. Was ist also erlaubt - und was nicht?

An diese Regeln sollte man sich auf dem Campingplatz halten:

Wer sich an die offiziellen Regeln, Corona-Maßnahmen und allgemeinem Verhalten, auf einem Stellplatz hält, bekommt meist auch keine Probleme und kann den Camping-Urlaub in Hessen zu einem vollen Erfolg machen. Sollte die Chemie zwischen Campenden und dem Nachbar gar nicht stimmen, kann auch nach einem anderen Stellplatz gefragt werden. (jey/dpa) *hna.de, fnp.de, op-online.de und fr.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare