1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Verbraucher

Ab Montag wird‘s teuer: Kosten für Lebensmittel steigen in Supermärkten und Discountern

Erstellt:

Kommentare

Die Preise bei Aldi, Lidl & Co. schießen immer weiter in die Höhe. (Symbolfoto)
Die Preise bei Aldi, Lidl und. Co. schießen immer weiter in die Höhe. (Symbolfoto) © Tobias Hase/dpa

Energiepreise treiben die Kosten für Landwirte in die Höhe. Sie müssen teurer an Supermärkte verkaufen und auch der Endkunde greift deshalb tiefer in die Tasche.

Hamburg – Der Krieg in der Ukraine hat auch auf Deutschland Auswirkungen. Die Energiepreise werden höher und damit steigen auch die Preise im Supermarkt enorm.

Durch den Angriffskrieg, den Russlands Präsident Wladimir Putin in der Ukraine führt, sind auch in Deutschland wegen Sanktionen und Lieferengpässen Benzin und Gas, sowie Dünger und Tiernahrung teurer geworden. Das wirkt sich auf die Landwirtschaft aus, die ihre Produktion zu höheren Kosten finanzieren muss.
Was Putins Krieg in der Ukraine mit den deutschen Lebensmittelpreisen zu tun hat und wann die Preise steigen, verrät *24hamburg.de hier

Aldi hat allein in den letzten zwei Wochen 180 verschiedene Waren teurer machen müssen. Aldis Kommunikationschef spricht von einem nie dagewesenen Preissprung. Auch die anderen Händler der Branche, wie Lidl, Edeka & Co. müssen die Preise anziehen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare