1. Startseite
  2. Wirtschaft

Unter der Haube muss es Krach machen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Typisch Motor Show: Super breite Felgen präsentiert von Models.
Typisch Motor Show: Super breite Felgen präsentiert von Models. © dpa

Getunte Fahrzeuge, sportliche Serienautos und Elektromobilität: Rund 500 internationale Aussteller aus 20 Ländern zeigen bei der Essen Motor Show ihre Angebote. Publikumsmagnet ist wie immer die Show von privaten Tunern.

Blitzblanke Oldtimer und getunte Boliden von heute - in Essen hat am Samstag die zweitgrößte deutsche Automesse begonnen. Bis zum 7. Dezember erwartet die «Essen Motor Show» rund 360 000 Besucher. Rund 500 internationale Aussteller aus 20 Ländern zeigen ihre Angebote.

Zu sehen sind getunte Fahrzeuge und Zubehör, sportliche Serienautos sowie Sonderschauen zum Thema «Formel 1 made in Germany» oder «Automobildesign», aber auch zur Elektromobilität.

Erstmals zeigen Hersteller in Essen in einem besonderen Bereich Zukunftslösungen, die sich nicht durch hohe PS-Zahlen auszeichnen. Publikumsmagnet soll aber wie in den vergangenen Jahren die Show rund 100 privater Tuner sein, die ihre Fahrzeuge vorstellen. (dpa)

Auch interessant

Kommentare