+
Der britische Politiker Alok Sharma spricht während einer Pressekonferenz zum Corona-Virus

Auf 2021 verschoben

UN-Klimagipfel fällt aus 

Der Klimagipfel im schottischen Glasgow fällt dieses Jahr aus und wird auf nächstes Jahr verschoben.

Der für den November geplante Weltklimagipfel in Glasgow wird wegen der Corona-Pandemie verschoben. Die Konferenz COP26 in Schottland solle im Jahr 2021 nachgeholt werden, teilte die britische Regierung am Mittwochabend in London mit. Das Klimaschutzsekretariat UNFCCC habe die Entscheidung gemeinsam mit Großbritannien und dem Klimagipfel-Partner Italien beschlossen. 

Der designierte COP26-Präsident, Alok Sharma, erklärte: "Die Welt steht derzeit vor einer beispiellosen globalen Herausforderung und die Länder konzentrieren ihre Bemühungen zu Recht darauf, Leben zu retten und Covid-19 zu bekämpfen." Die UNFCCC-Chefin Patricia Espinosa ergänzte, dass in der Zwischenzeit die Nationen weiterhin unterstützt würden, die Klimabestrebungen im Einklang mit dem Pariser Abkommen deutlich zu steigern. (KNA)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare