Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das neue und das alte Renault-Logo
+
Der französische Autobauer hat sein Logo modernisiert – links die neue Variante im Flat-Design.

Autobauer im Wandel

Renault renoviert sein Logo: Rhombus jetzt im Flat-Design – „Umbro lässt grüßen“

  • Sebastian Oppenheimer
    VonSebastian Oppenheimer
    schließen

Unter dem Motto „Renaulution“ will Renault-Gruppen-Chefs Luca de Meo den Autobauer in eine erfolgreiche Zukunft führen – natürlich auch mit neuem Logo.

Boulogne-Billancourt – Die Autowelt befindet sich im Wandel ... und mit ihr die Logos der Hersteller. Einer nach dem anderen renoviert aktuell sein Firmenemblem. Der Trend geht eindeutig zum Flat-Design – 3D- und Metallic-Effekte sind out. Bereits vor einigen Jahren übertrug Audi seine Ringe in ein simples 2D-Design – und auf dieser Welle reiten zurzeit noch viele weitere Autobauer. Erst vor wenigen Tagen präsentierte Peugeot sein neues Logo: Statt einem stehenden Löwen repräsentiert die Franzosen künftig ein stilisierter Löwenkopf. Und auch Konkurrent Renault hat nun nachgezogen: Der Autohersteller setzt bei seinem neuen Rhombus ebenfalls auf das sogenannte Flat-Design – und greift gleichzeitig noch in die Retro-Kiste, wie 24auto.de berichtet.

Ähnlich wie beim Peugeot-Logo ist der Neuentwurf von Renault auch ein Blick zurück in die Historie: Eine ähnlich designte Raute verwendeten die Franzosen bereits von 1972 bis 1992. Entworfen wurde das Logo damals von Künstler Victor Vasarely (90, † 1997). Damals allerdings mit vier statt heute zwei parallelen Linien. Die 1970er-Jahre-Version wirkt daher etwas filigraner, die Neuauflage dagegen massiver. Die Reaktionen im Netz auf das neue Renault-Logo sind überwiegend positiv. Einer fühlt sich allerdings davon an ein anderes bekanntes Markenzeichen erinnert: „Umbro lässt grüßen“, hat ein Facebook-Nutzer kommentiert. Der Bekleidungs- und Sportartikelhersteller nutzt allerdings einen liegenden Rhombus – und dessen Linien sind geschlossen. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare