Mode

QuattroR kauft Trussardi

Ein Investmentfonds steigt für 50 Millionen Euro bei der kriselnden italienischen Modefirma ein.

Die italienische Beteiligungsgesellschaft QuattroR übernimmt die Mehrheit am angeschlagenen Modelabel Trussardi. QuattroR übernehme für rund 50 Millionen Euro einen Anteil von 60 Prozent an Trussardi, teilte der Investmentfonds am Mittwoch mit. Mit den Gläubigerbanken sei eine Restrukturierung vereinbart worden, Trussardi erhalte eine Kapitalspritze in Höhe von 50 Millionen Euro.

Verwaltungsratspräsident sei Tomaso Trussardi, Nachfolger in vierter Generation von Dante Trussardi, der die Firma 1911 in Bergamo gegründet hatte. QuattroR biete dem Unternehmen „wirtschaftliche Unterstützung und notwendige Finanzmittel“ für die weitere Entwicklung.

Mode und Parfum von Trussardi wird in 47 Ländern verkauft. Der Umsatz betrug 2018 rund 150 Millionen Euro. QuattroR war 2017 gegründet worden und ist spezialisiert auf kleine und mittlere italienische Firmen. (afp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare