Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kunden der Deutschen Bank sind verärgert.
+
Kunden der Deutschen Bank sind verärgert.

Fehler im IT-System

Panne bei der Deutschen Bank

Eine technische Panne hat Kunden der Deutschen Bank Schwierigkeiten beschert: Abbuchungen seien vom IT-System der Bank fälschlicherweise doppelt registriert worden.

Eine technische Panne hat Kunden der Deutschen Bank Schwierigkeiten beschert: Abbuchungen seien vom IT-System der Bank fälschlicherweise doppelt registriert worden, weshalb die Automaten wegen vermeintlicher Kontoüberziehung kein Geld mehr ausgaben, sagte ein Sprecher der Bank am Freitag. Das Unternehmen betonte zugleich, dass "keine dieser doppelt dargestellten Zahlungen tatsächlich erfolgt" sei und somit auch keine zusätzlichen Beträge vom Konto abgegangen seien.

Da die betroffenen Konten nur aus Sicht des IT-Systems nicht mehr gedeckt waren, hätten Kunden bei Mitarbeitern in den Filialen der Deutschen Bank weiterhin ihr Geld abheben können, erläuterte der Sprecher. Um den dadurch bedingten Kundenansturm bewältigen zu können, blieben die meisten Filialen am Freitag nach Unternehmensangaben ausnahmsweise bis 20 Uhr geöffnet.

Ein Kundin der Bank sagte der Nachrichtenagentur AFP, am 1. Juni seien viele Zahlungen auf ihrem Konto doppelt gebucht worden. Da zum Monatsanfang viele per Dauerauftrag eingezogene Rechnungen fällig geworden seien, sei der online angezeigte Kontostand ins Minus gerutscht.

Das Geldinstitut versprach am Freitagabend, dass alle Kunden der Deutschen Bank spätestens von Samstagmorgen um acht Uhr an ihre Bankgeschäfte wieder vollumfänglich ausführen könnten. Die Kontosalden im Online-Banking und auf Kontoauszügen an Kundenterminals in den Filialen der Bank würden dann ebenfalls wieder korrekt angezeigt. Bereits jetzt gebe es für den Großteil der Kunden keine Einschränkungen mehr. Die Deutsche Bank bat um Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten. (afp)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare