+
Was macht die Maske mit der Einkaufslaune?

Maskenpflicht

Mit oder ohne Atemschutz?

  • Steven Geyer
    vonSteven Geyer
    schließen

Der Einzelhandel könnte gut auf die Pflicht zum Tragen einer Maske verzichten. Die Debatte darüber ist in vollem Gange.

Klar: Wenn es darum geht, beim Shopping ein schickes Stückchen Stoff zu tragen, dann wünschen es sich die meisten Kunden am Leib – und nicht vor Mund und Nase. „Gerade der Modehandel leidet in besonderem Maße unter der Maskenpflicht, da sie die Shopping-Lust für viele Kunden doch erheblich dämpft“, klagt etwa Axel Augustin, der Sprecher der versammelten Mode-Geschäfte im Bundesverband des Textil-Einzelhandels (BTE). „Gerade bei sommerlicher Hitze ist zum Beispiel das Anprobieren von Bekleidung mit Maske sicher kein Vergnügen“, sagt Augustin dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

Neben den Bekleidungsgeschäften fühlen sich viele weitere Händler von den Corona-Auflagen gebeutelt, seien es Desinfektionsvorschriften oder Abstandsregeln, die Kundenandrang per se abwürgen – und immer wieder von der Pflicht zum Mund-Nasen-Schutz für ihre Kundschaft. Entsprechend freudig reagierte der Einzelhandel, als einzelne Landesregierungen diese Pflicht am Wochenende infrage stellten: „Für den Einzelhandel ist es gut, wenn die Maskenpflicht, sobald dies gesundheitspolitisch möglich und vernünftig ist, abgeschafft wird“, gab der Chef des Handelsverbandes Deutschland, Stefan Genth, schnell zu Protokoll .

Die Hoffnungen der Händler hatten zwei Wirtschaftsminister geschürt: CDU-Mann Harry Glawe aus der schwarz-roten Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern sagte, er sehe bei einem so geringen Infektionsgeschehen, „keinen Grund, länger an der Maskenpflicht im Handel festzuhalten“. Und sein Parteikamerad aus Niedersachsen, Bernd Althusmann, wollte – wenn möglich – die „strikte Maskenpflicht im Einzelhandel in den kommenden Monaten in eine Empfehlung“ umwandeln.

Beide wurden von ihren Regierungschefs zurückgepfiffen – und erhielten Widerworte von Gesundheitsminister Jens Spahn sowie von allen anderen Landesregierungen. Althusmann ruderte daraufhin zurück: Über Maskenpflicht werde man erst nach dem Sommer beraten, sagte er am Montag.

Kommentare