Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Flugzeug der Gesellschaft Norwegian hebt am Flughafen Palma de Mallorca ab.
+
Norwegian verlässt Spanien: Die Billigfluglinie hält lediglich an den Standorten Alicante und Málaga fest.

1.200 Jobs bedroht

Norwegian baut Stellen ab: Billig-Fluglinie gibt Spanien-Standorte auf

Norwegian will 1.200 Mitarbeiter entlassen und in Spanien alle Standorte bis auf Alicante und Málaga aufgeben.

Die Billig-Fluglinie Norwegian Air Shuttle gibt einen Großteil der Spanien-Standorte auf*, berichtet costanachrichten.com*. Die Fluggesellschaft will lediglich an den Flughäfen Málaga* und Alicante* festhalten und sich aus allen anderen Stützpunkten zurückziehen. 1.200 Mitarbeiter sollen in Spanien* ihre Jobs verlieren.

Schuld ist nicht nur die Corona*-Krise, schon vorher ging es abwärts mit Norwegian. Seit Ausbruch der Pandemie bedient die Billig-Fluglinie Spanien gar nicht mehr, derzeit gibt es auch kein konkretes Datum, wann der Flugbetrieb wieder aufgenommen werden soll. *costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare