+
Die Arbeitswelt wandelt sich immer schneller.

Arbeiten 4.0

Kraftvoll kommunizieren

  • schließen

Wenn wir die vierte industrielle Revolution als Gesellschaft gut meistern wollen, muss der Mensch in den Fokus rücken.

Crowdworking, künstliche Intelligenz oder Digitalisierung – unsere Lebens- und Arbeitswelt wird gerade revolutioniert. Welchen Einfluss diese Veränderungen auf unsere Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation haben, steht dabei nicht im Fokus. Doch das Arbeiten 4.0 erfordert den Menschen 4.0. Der Kern von Wirtschaft ist nämlich zutiefst menschlich: Sie wird vom Mensch gemacht, lebt von ihm und soll ihm dienen.

Angesichts des rasanten Wandels fällt es uns schwer, Schritt mit dem Tempo unserer selbst losgetretenen Innovationslawine zu halten. Wir fühlen uns überfordert und ohnmächtig, ausgegrenzt und austauschbar. Wo Identifikation und Sinn des eigenen Tuns auf der Strecke bleiben, folgt die innere Emigration. Wirtschaft droht, unmenschlich zu werden.

Wenn wir die vierte industrielle Revolution als Gesellschaft gut meistern wollen, muss der Mensch in den Fokus rücken. Ein persönliches Miteinander ist das Gebot der Stunde. Einige Unternehmen haben dies erkannt und widmen dem Beziehungsmanagement volle Aufmerksamkeit. Sie setzen auf regen Austausch und das gemeinsame Erarbeiten von Lösungen. Partizipation heißt für sie nicht nur Teilhabe an technischem Fortschritt, sondern auch Teil einer neuen Unternehmenskultur zu sein.

Dem gesprochenen Wort kommt dabei besondere Bedeutung zu: Die gezielte Gestaltung von Gesprächen generiert Ideen, Engagement und Akzeptanz, schafft Bindung und Identifikation. Sie verleiht der Arbeit das, wonach wir uns in diesen Zeiten sehnen – ein menschliches Antlitz. Die Diplomatie weiß seit jeher, dass gute Gespräche essentiell dafür sind, Menschen für eine Sache zu gewinnen, Vorbehalte zu überwinden und Lösungen zu initiieren.

Das Bewusstsein für kraftvolle Kommunikation wächst auch hinter Firmenmauern. So werden Marktplätze oder World Cafés anstelle herkömmlicher Meetings geschaffen, die nicht nur den Geist, sondern auch Herzen öffnen. Und hier liegt der Schlüssel für den Erfolg 4.0: Persönliche Gespräche, die Vertrauen und Zuversicht schüren in das, was vor uns liegt, und Lösungen generieren, die aus der Mitte der arbeitenden Menschen stammen. Wer dieses menschliche Gegengewicht außer Acht lässt, gerät ins Wanken. Tragfähig ist nur, was von allen getragen werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare