Das "Forum Entwicklung" ist eine Veranstaltungsreihe von FR, Giz und HR-Info.
+
Das "Forum Entwicklung" ist eine Veranstaltungsreihe von FR, Giz und HR-Info.

Forum Entwicklung

Kinder - leichte Beute!

Die Finanz- und Wirtschaftskrise haben die Lage von Kindern in Entwicklungs- und Schwellenländern noch einmal verschärft. Die FR diskutiert mit Experten und Bürgern.

Die Finanz- und Wirtschaftskrise haben die Lage von Kindern in Entwicklungs- und Schwellenländern noch einmal verschärft. Kinderrechte werden weltweit millionenfach verletzt. UN-Organisationen schätzen, dass 100 Millionen Mädchen und Jungen nicht zur Schule gehen und 150 Millionen schuften müssen, um ihre Familien mit über Wasser zu halten. Immer wieder werden Kinder aus Not von ihren Eltern oder Verwandten sogar an Kinderhändler verkauft. In der Elfenbeinküste zum Beispiel müssen Kinder auf Kakao-Plantagen hart arbeiten.

„Kinder – leichte Beute“ lautet der Titel des sechsten Forum Entwicklung, zu dem Frankfurter Rundschau und Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) für Montag, 27. September, einladen.

Im FR-Foyer am Frankfurter Karl-Gerold-Platz diskutieren:

Nia Künzer, Ex-Fußballnationalspielerin, in Botsuana geboren und Unterstützerin von Kinderprojekten.

Frank Bremer, GTZ-Experte und Leiter eines Projekts zur Bekämpfung des Kinderhandels in der Elfenbeinküste.

Albert Recknagel. Er ist der Kinderrechtsexperte des Hilfswerkes Terre des hommes.

Die Moderation übernimmt FR-Redakteur Tobias Schwab. Auch die Besucher können sich am Gespräch beteiligen und Fragen an die Kinderrechtsexperten stellen. Die Diskussion findet im FR-Domizil Neues Depot, Karl-Gerold-Platz 1 statt. Sie beginnt am Montag, 27. September, um 18.30 Uhr. Einlass ist von 18 Uhr an. Der Eintritt ist frei. tos

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare