Baubranche

Jedes fünfte neue Ein- und Zweifamilienhaus kommt aus der Fabrik

Ein- und Zweifamilienhäuser in Fertigbauweise werden in Deutschland immer beliebter.

Ein- und Zweifamilienhäuser in Fertigbauweise werden bei privaten Bauherren in Deutschland immer beliebter. In den ersten drei Monaten dieses Jahres wurde erstmals gut jede fünfte Baugenehmigung in diesem Segment für ein Fertighaus erteilt, wie aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. Insgesamt genehmigten die Baubehörden von Januar bis März rund 23 600 neue Ein- und Zweifamilienhäuser, davon sollen knapp 5000 vorgefertigt aus der Fabrik kommen.

Der Markt für Fertighäuser sei in den vergangenen Jahren kräftig gewachsen, teilte der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) mit. Im vergangenen Jahr wurden deutschlandweit gut 18 000 Fertighäuser gebaut, 2009 waren es nach BDF-Angaben noch etwa 12 000.

Bei der Beliebtheit von Fertighäusern gibt es ein Süd-Nord-Gefälle. In Baden-Württemberg war der Marktanteil für Häuser von der Stange nach BDF-Angaben mit 39 Prozent am höchsten. Hessen folge mit knapp 31 Prozent auf Platz zwei. Dagegen liege die Fertigbauquote im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen nur bei 13,7 Prozent. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare