+
Ein Bergmann im Erkundungsbergwerk in Gorleben.

Atom-Endlager

Gorleben wird weiter geprüft

  • schließen

Regierung und Opposition nähern sich bei der Atomendlagersuche an, einigen sich aber nicht. Der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist jedoch optimistisch.

Demonstrativ getrennt traten die schwarz-gelben und die rot-grünen Verhandlungspartner nach ihrem Treffen am Dienstagabend vor die Presse, um zu verkünden: Noch ist der 30-jährige Streit um die Suche nach einem deutschen Atommüllendlager nicht zu Ende. Aber fast, sagt Gastgeber und Umweltminister Norbert Röttgen (CDU): Man stehe so kurz vor einer Einigung auf ein Gesetz, dass man „auch schon dieses Mal hätte zugreifen können“. Das wollten aber SPD und Grüne noch nicht, obwohl die Koalition bereit gewesen sei, sich beachtlich zu bewegen.

Tatsächlich zeigte sich auch der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann optimistisch, dass sich die Runde aus Regierung, Ländern und allen Bundestagsfraktionen – außer der Linken – beim nächsten Mal einige. Man habe sich auch in den verbliebenen Streitfragen angenähert – auch wenn noch niemand sagen mochte, wie genau.

Diese Punkte sind in der Diskussion noch offen:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare