1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Gastwirtschaft

Packende Stories

Erstellt:

Von: Jana Assauer

Kommentare

Werben Sie für sich mit einem guten Pitch. Es lohnt sich. Die Kolumne „Gastwirtschaft“.

Wir sind umgeben von Geschichten – von großen Erzählungen und kleinen Storys. Dabei berührt oder inspiriert ein 60-sekündiges Video oft ebenso wie ein fesselnder Roman. Wir müssen also keine Autobiografie verfassen, um uns zu zeigen. Ein Elevator-Pitch für uns selbst, für die eigene Dienstleistung oder Geschäftsidee reicht meistens aus, um zu begeistern. Wer das Miniformat kann, beherrscht die große Kunst der Selbstdarstellung.

Die Positionierung in Kurzform gewinnt an Bedeutung – für Selbständige und Unternehmerinnen sowieso. Aber auch für Angestellte. Denn Unternehmen profitieren von Corporate Influencern, die ihre Themen in die Öffentlichkeit tragen.

Die überzeugende Positionierung lebt dabei von der guten Geschichte. Es reicht nicht, sich selbst als ExpertIn für XY zu bezeichnen. Die eigene Vita liefert aber meist ausreichend Glaubwürdigkeitsverstärker, die die Expertise belegen können: Ausbildungen, Auszeichnungen, Berufserfahrung, Veröffentlichungen oder eigene Fallstudien. Aber auch ein besonderer Wendepunkt kann die Beweggründe für das, was man tut, wunderbar beleuchten und nachvollziehbar machen. Das schafft Verbindung. Denn Vertrauen entsteht, wenn andere das Gefühl haben, uns emotional zu erfassen.

Klar, Menschen sind komplex und lassen sich nicht nur auf ein Thema reduzieren und das ist gut so. Das Ungewöhnliche in der Kombination mit dem Erwartbaren schreibt die besten Geschichten, solange eine Storyline alles verbindet. Eine Positionierung zu haben, bedeutet schließlich auch, Position zu beziehen. Am besten eine einzigartige, die ich nicht bei Tausenden anderen finde. Egal wie analog wir immer noch ticken, in der virtuellen Welt der Sozialen Netzwerke lassen sich unsere Geschichten einfach präsentieren. Wir sollten uns deshalb alle trauen, in den virtuellen „Elevator“ einzusteigen, und in einem kurzen Video die eigene Geschichte auf Social-Business-Profilen zu pitchen. Das bewegte Bild mit Sprachmelodik, Wortwahl und Körpersprache gibt unserem Gegenüber eine gute Gelegenheit, Vertrauen in uns und unsere Fähigkeiten zu fassen. Es erlaubt jedem von uns, den emotionalen Nutzen oder die Problemlösungskompetenz, die wir unseren Kunden, Arbeitgebern und Co. bieten, optimal zu präsentieren.

Die Autorin unterstützt mit ihrem Montagshappen-Themendienst Fachleute, Organisationen und Unternehmen dabei, ihr Wissen der Gesellschaft zu vermitteln.

Auch interessant

Kommentare