+
Auf die 2020er Jahre kommt es an.

Klimaschutz

Wir tun nicht genug - Die 20er entscheiden das Schicksal dieser Welt

  • schließen

Für das Schicksal dieser Welt wird das kommende Jahrzehnt entscheidend sein. Hierin liegt für Deutschland und Europa eine große Chance. Die Gastwirtschaft.

Im Sommer der brennende Amazonas-Regenwald, aktuell die verheerenden Buschfeuer in Australien: An Mahnungen, dass die Zeit im Kampf gegen den Klimawandel davonläuft, fehlt es nicht. Was fehlt, ist politisches Handeln, das zur Größe der Herausforderung passt. Bisherige Klimapolitik, nicht nur in Deutschland, schiebt die Ziele gern vor sich her, am liebsten ins Jahr 2050. Doch für die Frage, ob es gelingt, die globale Erwärmung aufzuhalten, werden die 20er Jahre entscheidend sein.

Klimawandel: Pilotprojekte für klimaneutralen Stahl

Technologien, die in der Lage sind, die Treibhausgasemissionen zu senken, müssen in den nächsten Jahren als Standard etabliert werden. Möglich ist das: Längst gibt es Pilotprojekte für klimaneutralen Stahl oder Ideen, wie die Chemieproduktion auf Wasserstoff umgestellt werden kann.

Um wettbewerbsfähig zu sein, brauchen solche Technologien Jahre. Noch länger dauert es, bis sie flächendeckend Verbreitung finden. Umso dringlicher ist es, sie entschlossen zu fördern. Denn schon in wenigen Jahren ist unser globales Budget an CO2-Emissionen aufgebraucht, mit dem wir die Erderwärmung auf 1,5 Grad begrenzen wollen. Danach drohen Kipppunkte und eine dramatische Beschleunigung des Klimawandels.

Technologie für weltweiten Klimaschutz

Auf die2020er Jahre kommt es an. Und für Deutschland und die EU können sie wirtschaftlich sogar eine Chance sein. Beispiel Stahl: Mit der Entwicklung neuer Verfahren zur klimaneutralen Produktion kann eine Zukunftsperspektive für eine Industrie geschaffen werden, die massiv unter den Bedingungen des Weltmarktes leidet. Stellt die EU Regeln auf, die nachhaltigen Stahl fördern, nutzt das hiesigen Unternehmen und Arbeitsplätzen. Und es verhilft gleichzeitig einer Technologie zum Durchbruch, die weltweit beim Klimaschutz gebraucht wird.

Natürlich kann weder Deutschland noch die EU den Klimawandel allein stoppen. Aber wir können zeigen, dass und wie Klimaschutz funktioniert. In der Industrie, bei der Energieversorgung durch Erneuerbare bis hin zu Leitentscheidungen für nachhaltige Mobilität können wir Ideengeber und Technologietransporteur sein.

Zeigen, wie Klimaschutz funktioniert

Vor ein paar Tagen machte ein alter Tweet von Wirtschaftsminister Peter Altmaier die Runde. „Wenn wir in 30 Jahren mit unseren Rollatoren bei 40 Grad im Schatten schwitzen, wird man uns fragen, warum wir damals nicht genug getan haben“, schrieb er vor sieben Jahren. Ein Irrtum: Die Frage stellt sich schon heute.

Die Autorin ist Sprecherin für Wirtschaftspolitik der Bundestagsfraktion der Grünen.

Das Eis der Erde schmilzt, die Meere steigen – der Klimawandel nimmt an Fahrt auf. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Kipppunkte bereits erreicht wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare