1. Startseite
  2. Wirtschaft

Energiekrise: Vattenfall erhöht Strompreise um 13 Prozent

Erstellt:

Von: Erkan Pehlivan

Kommentare

Vattenfall erhöht Strompreise ab Oktober
Vattenfall erhöht am Oktover die Strompreise. © Jens Kalaene/dpa

Wer in Berlin und Hamburg Kunde von Vattenfall ist, muss ab Oktober rund 13 Prozent mehr für Strom bezahlen. Andere Anbieter könnten nachziehen.

Berlin – Die ersten Energiekonzerne erhöhen ihre Preise drastisch. So müssen sich Vattenfall-Stromkunden in Berlin ab Oktober auf höhere Preise einstellen: Der Konzern erhöht mit Verweis unter anderem auf die deutlich gestiegenen Beschaffungskosten die Tarife, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

So muss ein Berliner Haushalt mit einem durchschnittlichen Stromverbrauch von 2200 Kilowattstunden in Zukunft im Grundversorgungstarif pro Monat 7,88 Euro mehr zahlen, was einer Preissteigerung von 12,9 Prozent entspricht. Damit steigt der Verbrauchspreis in der Grundversorgung von 28,82 Cent je Kilowattstunde auf 33,12 Cent. Nach eigenen Angaben hat der Energieversorger in der Hauptstadt rund 1,4 Millionen Kunden.

Vattenfall: 1,4 Millionen Kunden in Berlin betroffen

Trotz des aktuellen Anstiegs der Strompreise bleiben die Stromkosten bei Vattenfall dennoch unter dem Niveau, das bis Ende Juni dieses Jahres galt. Damals lag der Preis pro Kilowattstunde noch bei 33,25 Cent, sank aber wieder wegen des Wegfalls der EEG-Umlage. Vattenfall teilte weiter mit, dass der Grundpreis ab Oktober von der Art des Stromzählers in den Haushalten abhängen wird. Die Netzbetreiber seien dabei, die gesetzlich geregelten Stromzähler einzubauen.

Auch in Hamburg will Vattenfall die Preise für Strom erhöhen. Für die 700.000 Kunden wird der Strom zum 1. Oktober um knapp 13 Prozent teurer, rechnet Vattenfall vor. Bei einem Jahresverbrauch von 2500 Kilowattstunden mache das für den typischen Hamburger Haushalt monatlich rund 9,20 Euro mehr auf der Stromrechnung. Auch hier nennt der Energieriese als Begründung „massiv gestiegene Beschaffungskosten“. (Erkan Pehlivan mit dpa)

Auch interessant

Kommentare