Gorch Fock

Elsflether Werft gekauft

  • schließen

Alle Mitarbeiter sollen übernommen werden.

Die Bremer Lürssen-Werft hat die insolvente Elsflether Werft, die das Marineschulschiff „Gorch Fock“ saniert, gekauft. Insolvenzverwalter Tobias Brinkmann und die Lürssen-Werft unterzeichneten am Wochenende einen Kaufvertrag. Das erfuhr das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) aus Kreisen des Gläubigerausschusses.

Nach RND-Informationen verpflichtet sich Lürssen, sämtliche der rund 130 Mitarbeiter des Schiffbaubetriebes an der Unterweser zu übernehmen. Der Kaufpreis liegt bei netto 3,57 Millionen Euro. Hinzu kommen 800 000 Euro für die bisher am Rumpf der „Gorch Fock“ erfolgten Sanierungsarbeiten. Die noch notwendige Zustimmung des Gläubigerausschusses gilt als Formsache.

Die Werft war durch das Großprojekt „Gorch Fock“ in Schieflage geraten. Im Februar hatte sie wegen Zahlungsunfähigkeit Insolvenz angemeldet.

Die Lürssen-Gruppe hat bislang sieben Werften in Deutschland. Sie hat sich verpflichtet, den Dreimastsegler bis Herbst 2020 generalzuüberholen und an die Marine zu übergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare