1. Startseite
  2. Wirtschaft

Zwölf Arbeitsstunden in chinesischem Tesla-Werk – Elon Musk ist voll des Lobes

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marvin Ziegele

Kommentare

Tesla-Chef Elon Musk auf der Met-Gala in New York.
Tesla-Chef Elon Musk auf der Met-Gala in New York. © Angela Weiss/AFP

Tesla-Chef Elon Musk sorgt für Irritation: Offenbar befürwortete er die untragbaren Zustände in einem Tesla-Werk in China.

Austin – Der Technologie-Milliardär Elon Musk hat mit dem vorläufigen Stopp seiner Übernahme des Kurzbotschaftendienstes Twitter für Verwirrung gesorgt. Das milliardenschwere Geschäft werde auf Eis gelegt, bis Details zur Berechnung der Zahl der Spam- und Fake-Konten bei dem Netzwerk vorlägen, schrieb Musk am Freitag auf Twitter. Später erklärte er, dass er nach wie vor eine Übernahme des Onlinedienstes anstrebe.

Ebenfalls für Irritation sorgte eine Aussage von Elon Musk während einer Keynote am 10. Mai, als er die Arbeitsbedingungen einer Tesla-Fabrik in China lobte. Sein Lob galt chinesischen Arbeitern, die in Shanghai dem Druck unterliegen, Produktionsziele während der Corona-Lockdowns zu erreichen. Der Tesla-CEO verglich die chinesischen Arbeiter mit ihren amerikanischen Kollegen, denen es Musk zufolge an Arbeitsmoral mangelt, die er für beeindruckend und für den Erfolg von Elektroautounternehmen für unerlässlich hält.

Elon Musk lobt Schichtarbeit in China

Im April untersagte Tesla seinen Beschäftigten in Shanghai das Verlassen des Werks im Rahmen eines so genannten „Closed-Loop“-Systems, das ursprünglich von den chinesischen Behörden entwickelt wurde, um die Teilnehmer der Olympischen Spiele in Peking zu kontrollieren.

Während sie eingesperrt waren, mussten die Arbeiter Berichten zufolge sechs Tage hintereinander 12-Stunden-Schichten arbeiten und auf dem Fabrikboden schlafen. Wie das Unternehmen mitteilte, musste die Produktion in dem Werk diese Woche wegen eines Mangels an Teilen eingestellt werden.

Elon Musk: „In Amerika hingegen versuchen die Leute, gar nicht erst zur Arbeit zu gehen“

„In China gibt es einfach eine Menge sehr talentierter und hart arbeitender Menschen, die fest an die Produktion glauben. Und sie werden nicht nur um Mitternacht schuften. Sie werden auch um 3 Uhr morgens arbeiten. Sie werden also nicht einmal die Fabrik verlassen. In Amerika hingegen versuchen die Leute, gar nicht erst zur Arbeit zu gehen“, sagte Musk auf der Keynote nach Informationen des Guardian. (marv)

Auch interessant

Kommentare