Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Porscher Taycan in einem Versuchslabor in den USA
+
Volkswagen arbeitet zusammen mit Partnern an einer Technologie, um Elektroautos kabellos zu laden.

Sensation beim Ladevorgang

Deutscher Autobauer will E-Autos wie Smartphones laden - ganz ohne Kabel

  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Der Autobauer VW arbeitet derzeit mit einer US-Tochter an einer neuen Lademöglichkeit für E-Autos. Diese soll ganz ohne Kabel auskommen.

Wolfsburg - E-Autos lassen sich bislang nur über Kabel laden. VW will das allerdings ändern und arbeitet bereits mit einer US-Tochter an einer Laderevolution. Vorbild ist der Ladevorgang von modernen Smartphones. Erprobt wird die Technologie am leistungsstärksten E-Auto des VW-Konzerns: dem Porsche Taycan.
BW24* enthüllt, wie der Autobauer das Laden von E-Autos revolutionieren will.

Wie Daimler und BMW setzt auch VW stark auf das E-Auto. Zudem feiert der Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche, der zum VW-Konzern gehört, mit dem elektrischen Taycan große Erfolge. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare