Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Deutsche Bank: Risikomanagement-Zentrum in Berlin

Die Deutsche Bank will die Risiken für ihr Geschäft künftig auch von einem Expertenteam in Berlin unter die Lupe nehmen ...

Frankfurt/Berlin. Die Deutsche Bank will die Risiken für ihr Geschäft künftig auch von einem Expertenteam in Berlin unter die Lupe nehmen lassen. Die Bank baut nach Angaben vom Montag in der Bundeshauptstadt ein internationales Zentrum für Risikomanagement auf.

Die Mannschaft soll für den Konzern weltweit Modelle und Prozesse zur Überwachung und Steuerung von Risiken entwickeln sowie Risikoanalysen durchführen soll. Für das neue Zentrum mit Sitz in Charlottenburg, über das die «Berliner Morgenpost» (Montag) vorab berichtete, seien bereits etwa 50 Mitarbeiter neu eingestellt worden, teilte die Bank in Frankfurt mit.

Bis Ende des Jahres sollen es 300 sein. Mittel- bis langfristig könnte die Zahl auf 500 bis 700 Arbeitsplätze steigen. In Berlin beschäftigt Deutschlands größte Bank derzeit etwa 3700 Mitarbeiter (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare